Jan 19, 2020 07:56 Europe/Berlin
  • Iran an Macron: Golf im Süden Irans heißt

Teheran (ParsToday) - Das Außenministerium hat den französischen Staatschef Emmanuel Macron wegen der Verwendung eines falschen Namen für den Persischen Golf scharf kritisiert.

"Der Golf im südlichen Iran hat nur einen Namen, und das ist der Persische Golf. Ihre militärische Präsenz am Persischen Golf ist genauso falsch, wie Sie es nennen. Beide großen Fehler sind aber reparabel, "  schrieb Irans Außenamtssprecher gestern in drei Sprachen "französisch, englisch und persisch" auf Twitter an Macron.

Der französische Präsident hatte kürzlich einen falschen Namen für den "Persischen Golf" verwendet.

Der Persische Golf  ist ein Binnenmeer zwischen dem Iranischen Plateau und der Arabischen Halbinsel. Er ist etwa 1000 km lang und 200 bis 300 km breit, die Fläche beträgt etwa 235.000 km.

Der Iran besitzt mit einer Küstenlänge von 1375 km² von Bandar Abbās bis zum Shatt al 'Arab 45,3% der gesamten Küste des Persischen Golfs und hat daher eine größere Küstenlänge als die anderen Anrainerstaaten.

Der Irak hat mit 18,5 km², 0,6% der gesamten Küstenausdehnung die geringste Küstenlänge. An den südlichen Grenzen des Persischen Golfs gibt es, abgesehen von einigen kleinen Flüssen, die nur reichlich Regen in den Golf leiten, keinen wichtigen Fluss.

Kommentar