Feb 05, 2020 15:35 Europe/Berlin
  • Revolutionsoberhaupt: Jahrhundert-Deal stirbt bevor Trump stirbt

Teheran (ParsToday) - Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution Irans betonte, dass der sogenannte "Deal des Jahrhunderts" der Amerikaner noch vor Trump selbst sterben werde und fügte hinzu: "Der Weg sich gegen diesen Plan zu stellen, ist durch Standhaftigkeit und mutigen Widerstand des palästinensischen Volkes und der palästinensischen Gruppen, mit Unterstützung der islamischen Welt, gekennzeichnet."

Ayatollah Khamenei sprach heute Morgen vor Tausenden Iranern aus verschiedenen Bevölkerungsschichten und sagte bezugnehmend auf den repressiven Jahrhundertdeal der USA: "Die Amerikaner freuen sich über den großen Namen ihres Plans und denken, dass sie mit diesem Plan gegen das palästinensische Volk Erfolg haben werden. Aber das ist töricht und absurd, und die Sache ist von Beginn an zu ihrem Nachteil."

Er bezeichnete den Jahrhundert-Deal als ein deutliches Beispiel amerikanischer Betrügerei und betonte: "Die Amerikaner haben mit den Zionisten über etwas verhandelt, das ihnen nicht gehört."

Der Revolutionsführer fügte hinzu: "Die Begrüßung und der Applaus für diesen Plan durch einige verräterische arabische Machthaber, die auch bei ihren eigenen Völkern nicht geachtet und nicht respektiert sind, ist nicht relevant. Entgegen der ständigen Anstrengungen der imperialistischen Politik, die Palästinafrage in Vergessenheit geraten zu lassen, wird dieser Schritt die Palästinafrage wiederbeleben und überall auf der Welt wird der Name Palästinas und die ungerechte Behandlung der Palästinenser sowie der Name der palästinensischen Gruppen zirkulieren."

Unter Hinweis auf die Ziele der arroganten Imperialisten, diesen Plan mit Hilfe ihrer Waffen und ihres Reichtums voranzutreiben, hob Ayatollah Khamenei hervor: "Wir sind überzeugt davon, dass die bewaffneten palästinensischen Organisationen sich erheben und den Widerstand fortsetzen werden. Und die Islamische Republik sieht es als ihre Pflicht an die palästinensischen Gruppen zu unterstützen. Daher werden wir uns für sie in allen Bereichen soweit es möglich ist einsetzen, und diese Unterstützung ist der Wille des islamischen Systems und des iranischen Volkes."

Das geehrte Revolutionsoberhaupt sagte das hauptsächliche Heilmittel für die Palästinafrage sei der "angekündigte und in internationalen Zentren registrierte" Lösungsvorschlag  der Islamischen Republik Iran, nämlich ein Referendum unter den Palästinensern.

"Der einzige Weg zum Frieden und zur Lösung der Palästinafrage ist ein Referendum im palästinensischen Volk, gleich ob sie Muslime, Christen oder Juden sind. Durch diese Volksabstimmung soll das von ihnen gewählte System über das gesamte Territorium Palästinas regieren, und sie sollen selbst über Palästina und Personen, wie Netanjahu oder andere entscheiden."

Ayatollah Khamenei betonte abschließend: "So Gott will, wird dieses Ziel erreicht, und Ihr von der jungen Generation werdet diesen Tag sehen und Inshallah mit dem Segen Gottes in Beitolmoghaddas (Jerusalem) beten."

Tags

Kommentar