Apr 07, 2020 14:00 Europe/Berlin
  • Von Iran hergestellte Coronavirus-Testkits, Beatmungsgeräte und Antivirus-Masken kommen auf den Markt

Teheran (ParsToday/PressTV) – Nach Angaben eines iranischen Universitätsforschers sollen im Inland entwickelte diagnostische Coronavirus-Testkits, leichte Beatmungsgeräte und Anti-Virus-Gesichtsmasken bald in die Massenproduktion eintreten.

"Diagnose-Kits, Anti-Coronavirus-Masken und leichtgewichtige Beatmungsgeräte, die von Forschern der Shahid Beheshti-Universität entwickelt wurden, werden bald in Massenproduktion hergestellt und auf den Markt gebracht", sagte Babak Shokri, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität in der Hauptstadt Teheran, am Dienstag.

Er sagte, dass die neuen Kits verwendet werden könnten, um die Krankheit in 20 Minuten zu diagnostizieren, während die auf dem Markt erhältlichen Kits zwischen einer und mehreren Stunden brauchen, um das Virus zu erkennen.

Shokri sagte, dass die neu entwickelten Kits nicht nur zur Diagnose des neuen Coronavirus, sondern auch anderer Viren, einschließlich AIDS (Acquired Immunodeficiency Syndrome) und der Vogelgrippeviren, entwickelt wurden.

Er erklärte auch, dass die Forscher der Universität daran gearbeitet haben, Masken zu entwerfen, die vor dem Ausbruch schützen können, indem sie das Virus töten, anstatt es nur einzufangen.

Sie arbeiten zudem an der Herstellung von Geräten, mit denen das für die Herstellung von Gesichtsmasken verwendete Material durch bestimmte physikalische und chemische Prozesse gegen das Coronavirus resistent wird.

Die derzeit verwendeten Masken können nur Krankheitserreger filtern und sind nicht hundertprozentig sicher. Daher könnte das Virus durch sie übertragen werden. Die neuen Masken würden das Virus entweder schwächen oder vollständig zerstören.

Iran produziert zum ersten Mal Favipiravir zur Behandlung von Coronavirus

Er sagte auch, dass die entwickelten Beatmungsgeräte einfacher, leichter und kostengünstiger sind als die Modelle in Originalgröße. Diese werden innerhalb eines Monats produktionsbereit sein.

Unter den gegenwärtigen Umständen, so Shokri, hat die Universität sechs wissenschaftliche Forschungsabteilungen aufgebaut, um die für den Gesundheitssektor zuständigen Behörden bei ihren Bemühungen zur Eindämmung des Ausbruchs zu unterstützen.

Tags

Kommentar