Apr 09, 2020 10:59 Europe/Berlin
  • Iran bereitet sich für Anhebung der Urananreicherung auf 1.000.000 SWU vor

Teheran (ParsToday) - Die iranischen Wissenschaftler in den Bereichen Forschung und Entwicklung insbesondere Urananreicherung sind fähig, verschiedene Arten von Zentrifugen zu bauen.

Der Sprecher der iranischen Atomenergieorganisation Behrouz Kamalvandi hob am Mittwoch im Vorfeld des iranischen Nationaltages der Nukleartechnologie am 20. Farwardin (8. April) hervor, es gäbe eine Kapazität für die tägliche Produktion von 60 fortgeschrittenen Zentrifugen in Iran.

In der aktuellen Situation sei Iran zur Anreicherung von Uran auf 250.000 SWU bereit. Die iranische Atomenergieorganisation bemühe sich aber jetzt darum, die Urananreicherung auf 1.000.000 SWU anzuheben, so Kamalvandi weiter.

Der Sprecher der iranischen Atomenergieorganisation wies außerdem auf die Vorstellung von 122 neuen Errungenschaften in den Bereichen Medizin, Industrie und Energie im letzten Jahr hin und erklärte: "Zu diesen Errungenschaften gehören das Radiopharmazeutikum zur Behandlung von Krebs, Kerntreibstoffe für U-Boote und Schiffe sowie Hoch- und Mittelleistungslaser für den industriellen Einsatz."

Am 20. Farwardin 1385 (9. April 2006) wurde bekannt gegeben, dass es den iranischen Nuklearwissenschaftlern in Natanz (Zentraliran) erstmals gelungen ist, die Technologie der Urananreicherung und die Vervollständigung des Brennstoffkreislaufs im eigenen Land und mit inländischen Zentrifugen zu erzielen. Daraufhin wurde zur Würdigung der Anstrengungen der jungen Wissenschaftler im Islamischen Iran, der 20. Farwardin zum Nationaltag der Nukleartechnologie erklärt.

Kommentar