May 19, 2020 12:49 Europe/Berlin
  • Verteidigungsminister Hatami: Iran gibt jedem Angreifer vernichtende Antwort

Teheran (Press TV) - Der iranische Verteidigungsminister sagte, die Islamische Republik Iran werde jedem Angreifer eine vernichtende Antwort geben wenn es um die Verteidigung ihrer nationalen Sicherheit gehe.

Bei einem Treffen mit Mitgliedern des Parlamentarischen Ausschusses für Nationale Sicherheit und Außenpolitik am Montag, verwies Brigadegeneral Amir Hatami auf den iranischen Raketenangriff auf die US-Militärbasis Ain al-Assad im Irak, nachdem die USA General Qassem Soleimani und seine Gefährten Anfang 2020 ermordet hatten.

Die USA haben am 3. Januar 2020 den Kommandanten der Al-Quds Brigade der iranischen Revolutionsgarden, General Qassem Soleimani, und den stellvertretenden Befehlshaber der irakischen Volksmobilmachungskräfte Haschd al-Schaabi, Abu Mahdi al-Muhandis sowie ihre acht Begleiter beim Verlassen des Flughafengeländes in der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet.

Beide hochrangige Kommandanten wurden von den muslimischen Völkern wegen ihrer erfolgreichen Bekämpfung der von den USA gesponserten IS-Terrormiliz in der Region, insbesondere im Irak und in Syrien, verehrt und gewürdigt.

Kurz nach der Ermordung von General Soleimani sagte das geehrte Revolutionsoberhaupt Ayatollah Khamenei, Washington müsse sich einer "harte Vergeltung" für diese Gräueltaten stellen.

Die iranischen Revolutionsgarden haben am 8. Januar 2020 mit einem Angriff auf den US-Luftwaffenstützpunkt Ain al-Assad im Irak auf den verbrecherischen terroristischen Anschlag der US-Invasionsarmee auf General Soleimani, den Kommandanten der Al-Quds Brigade der iranischen Revolutionsgarden, geantwortet. Das geehrte Revolutionsoberhaupt beschrieb später diese Vergeltungsschläge als "nur eine Ohrfeige".

Der iranische Verteidigungsminister stellte fest, dass der iranische Angriff die falsche Darstellung der USA in der Region und Welt erschütterte habe und ergänzte: "Durch diese Entschlossenheit, rechtzeitig gegen das arrogante globale Hegemonialsystem vorzugehen, hat Iran bewiesen, dass dieses Land jedem Angreifer zur Verteidigung seiner nationalen Interessen und seiner Sicherheit eine schnelle, entschiedene und vernichtende Antwort geben wird".

Hatami wies auch auf die Errungenschaften des Landes im Bereich der Boden-, Luft-, See-, sowie der elektronischen Verteidigung hin, insbesondere auf die Raketentests, die seinen Feinden immer ein Dorn im Auge waren, und hob hervor: "Das Verteidigungsministerium hat in diesem Bereich ein bedeutendes Wachstum in Bezug auf Qualität und Quantität erzielt".

Er wies insbesondere auf die Einweihung von verschiedenen Luftverteidigungssysteme mit kurzer, mittlerer und langer Reichweite (Bavar-373 und Khordad-15) hin und fügte hinzu: "Durch diese einheimischen Errungenschaften ist es uns gelungen, den Himmel Irans mehr als je zuvor zu sichern".

Reuters: Iranischer Treibstoff auf dem Weg nach Venezuela trotz US-Sanktionen

Hatami fuhr fort, die Feindschaft des hegemonialen Systems sei für Iran immer offensichtlich gewesen und die iranischen Streitkräfte hätten in den vier Jahrzehnten nach dem Sieg der islamischen Revolution ihre Kapazitäten genutzt und seien in der Lage gewesen, die Bedrohungen sogar in Chancen zu verwandeln.

In den vergangenen Tagen hat die US-Regierung ihre Rhetorik gegen Iran verschärft und damit gedroht, die iranischen Tanker, die die Karibik Richtung Venezuela durchqueren, zu beschlagnahmen oder anzugreifen.

Tags

Kommentar