May 23, 2020 21:23 Europe/Berlin
  • OPEC-Gesandter: Iran wird in 5-10 Jahren kein Öleinkommen brauchen

Wien (ParsToday/PressTV) - Der Vertreter Irans bei der OPEC Amir Hossein Zamaninia sagte, die US-Sanktionen gegen die iranische Ölindustrie hätten dem Land die Möglichkeit gegeben, sich von den routinemäßigen Rohöleinkommen zu distanzieren.

Der stellvertretende iranische Ölminister, der nach dem Tod des ehemaligen iranischen OPEC-Gesandten Hossein Kazempour Anfang dieses Monats sein Amt übernahm, sagte, Iran werde in den nächsten fünf bis zehn Jahren völlig unabhängig von seinen Öleinnahmen sein.

"Letztendlich scheint sich Iran in fünf bis zehn Jahren in einem Zustand zu befinden, in dem es nicht mehr so sehr auf sein Öleinkommen angewiesen ist", sagte Zamaninia in einem Interview mit der Energie-Webseite Platts.

Der iranische Diplomat gab zu, dass die illegalen US-Sanktionen es Iran schwer gemacht hätten, Kunden für seine Öllieferungen zu finden. Sie hätten jedoch gleichzeitig Iran dazu gezwungen, sich auf eine neue wirtschaftliche Situation einzustellen, die sich weniger auf das Öleinkommen stützt.

Die Exporte von Nichtölprodukten und -dienstleistungen aus Iran sind in den letzten zwei Jahren stark gestiegen, während das Land gleichzeitig seine Kapazitäten für die Verarbeitung und den Export verschiedener petrochemischer Produkte erheblich erhöht hat.

Bei der Wahl eines neuen iranischen Vertreters für die Organisation der erdölexportierenden Länder sagte Zamaninia, Iran habe mehrere Kandidaten innerhalb und außerhalb der Ölindustrie. Er sagte, der nächste Gesandte könnte jemand aus dem iranischen Außenministerium sein.

Kommentar