Sep 24, 2020 12:26 Europe/Berlin
  • Iranische Drohnen überwachen Flugzeugträger USS Nimitz im Persischen Golf

Bandarabbas (ParsToday) - Iranische Drohnen haben den Flugzeugträger "USS Nimitz" und weitere amerikanische Kriegsschiffe schon vor ihrer Einfahrt in den Persischen Golf und die Straße von Hormus erkannt, verfolgt und überwacht.

Dies teilte der Marinechef der iranischen Revolutionsgarden Admiral Alireza Tangsiri am Mittwoch in einer Zeremonie zur Übergabe von 188 einheimischen Drohnen an die Marine der iranischen Revolutionsgarden in Bandar-Abbas mit.

Die Drohnen seien technisch bestens ausgestattet, sagte Admiral Tangsiri. Sowohl die Drohnen als auch die Hubschrauber seien in Iran hergestellt worden, erklärte er.

Iran: Anschluss von 188 einheimischen Drohnen an Marine der Revolutionsgarden

"Alle Marinemissionen der Revolutionsgarden werden von einheimischen Drohnen unterstützt, und heute wird die Marine der Revolutionsgarden durch die Aufnahme von 188 Drohnen und Hubschraubern eine besondere Fähigkeit erhalten, Marine- und Luftmissionen zu integrieren", so der Marinechef der iranischen Revolutionsgarden weiter.

Mit diesen Drohnen könnten alle Seebewegungen im Persischen Golf, in der Straße von Hormuz und im Oman-Meer überwacht werden und dies werde den Umfang unserer Fähigkeiten auf diesem Gebiet erheblich erweitern, fügte Admiral Tangsiri hinzu.

Nach Pompeos Drohung: US-Flugzeugträger USS Nimitz ist im Persischen Golf im Einsatz

Wie die 5. US-Flotte letzte Woche bekannt gab, durchquerte die USS Nimitz die Straße von Hormus mit den Lenkwaffenkreuzern USS Princeton und USS Philippine Sea (CG-58) sowie dem Lenkwaffenvernichter USS Sterett.

Die USA schicken regelmäßig Flugzeugträgergruppen in den Persischen Golf. Nimitz ist der erste Flugzeugsträger, der am Persischen Golf operiert, seit die USS Abraham Lincoln im vergangenen November die Straße von Hormus durchquert hat. Das letzte Schiff, das im Persischen Golf segelte, war die USS Bataan im April.

Kommentar