Sep 29, 2020 10:29 Europe/Berlin
  • Berg-Karabach Konflikt: 3 Mörsergranaten treffen iranisches Grenzgebiet

Khoda Afarin (ParsToday) - Infolge der Auseinandersetzungen zwischen Kräften der Armeen Armeniens und der Republik Azerbaijan in der Region Karabach, trafen drei Mörsergranaten iranisches Grenzgebiet.

Ali Amiri Rad, der Gouverneur des Verwaltungsbezirks Khoda Afarin (Nordwestiran) hat am Montag bei einem Interview mit der IRNA gesagt, dass zwei Mörsergranaten landwirtschaftliche Flächen getroffen und zum Glück keine menschlichen oder finanziellen Opfer gefordert hätten. Außerdem sei eine nicht explodierte Granate auf Weideland im Verwaltungsbezirk Khoda Afarin aufgetroffen.

Der Berg Karabach-Konflikt zwischen Armenien und der Republik Azerbaijan ist am Sonntag erneut aufgeflammt.

Der Streit der beiden Länder um die Region Berg-Karabach begann 1988 und eskalierte 1991 zu einem militärischen Konflikt, wobei einige ausländische Interventionen zu erhöhten Spannungen führten.

Außenminister Mohammad Javad Zarif hat am Sonntagabend bei getrennten Telefonaten mit seinem armenischen und azerbaidschanischen Amtskollegen beide Seiten zu Zurückhaltung, einem Waffenstillstand und einem sofortigen Ende der Feindseligkeiten sowie zum Beginn von Verhandlungen im Rahmen der internationalen Rechte und Gesetze aufgefordert.

 

Tags

Kommentar