Oct 01, 2020 12:06 Europe/Berlin
  • Iran: Netanjahu nutzt internationale Tribünen aus, um Lügen zu verbreiten

Teheran (Press TV) - Laut dem iranischen Außenministerium missbraucht der Ministerpräsident des israelischen Regimes Benjamin Netanjahu internationale Tribünen wie die UNO, um Lügen zu verbreiten und die Verfolgung der Verantwortungsträger dieses Regimes wegen der Kriegsverbrechen zu verhindern.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Saied Khatibzadeh lehnte Netanjahus Rede am Dienstag in der Generaldebatte der UN-Generalversammlung als "Puppenspiel" ab.

"Der Premierminister des falschen, besatzerischen und kindermörderischen zionistischen Regimes nutzt internationale Tribünen, um immer wieder Lügen zu erzählen, und versucht durch lächerliche Shows, die globale öffentliche Meinung und internationale Organisationen zu täuschen, um die Verfolgung der kriminellen Herrscher des Regimes zu verhindern", sagte er.

Khatibzadeh bezeichnete das israelische Regime als "die größte Bedrohung für den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit" und fügte hinzu, dass seine "Besatzung, Betrug und Rassismus" sei und es überdies Hunderte von Atomsprengköpfen besitze.

In seiner Rede vor der UN-Generalversammlung bezeichnete Netanjahu Iran als die größte Bedrohung für den Frieden im Nahen Osten und beschuldigte die Islamische Republik, ihre Nachbarn anzugreifen und Gewalt in der Region zu schüren.

Dies ist der Fall, während Iran in seiner Zeitgeschichte noch nie einen Krieg gegen ein Volk begonnen hat und als einer der Ersten bei den Kämpfen gegen den Terrorismus zur Hilfe seiner Nachbarn eilte.   

In seiner Rede lobte Netanjahu auch US-Präsident Donald Trump dafür, dass er das Atomabkommen zwischen Iran und den großen Weltmächten von 2015 verlassen und die Sanktionen gegen Teheran wieder eingeführt hatte.

Er hat auch den UN-Sicherheitsrat kritisiert, weil er sich geweigert hat, das Waffenembargo gegen Iran zu verlängern.

Iran fordert Israels Beitritt zum NPT

Überraschenderweise behauptete der israelische Ministerpräsident auch, Iran strebe Atomwaffen an, während das Regime in Tel Aivi der alleinige Besitzer von Atomwaffen in der Region ist.

Im Gegensatz zu Iran weigert sich das israelische Regime, seine nuklearen Aktivitäten unter die Überwachung der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA zu stellen.

Kommentar