Oct 01, 2020 14:26 Europe/Berlin
  • Iran: Strategisches Partnerschaftsabkommen mit China markiert neues Kapitel in bilateralen Beziehungen

Teheran (ParsToday/PressTV) - Iran gratulierte China zum Nationalfeiertag und begrüßte die strategischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Das Partnerschaftsabkommen, an dessen Abschluss Teheran und Peking arbeiten, wird ein neues Kapitel in den bilateralen Beziehungen aufschlagen.

In einer Nachricht an seinen chinesischen Amtskollegen Xi Jinping gratulierte der iranische Präsident Hassan Rohani am Donnerstag dem chinesischen Volk und der chinesischen Regierung anlässlich ihres Nationalfeiertags.

Teheran und Peking hätten im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie Seite an Seite gestanden, betonte er und drückte die Bereitschaft Irans aus, bei der Herstellung des COVID-19-Impfstoffs mit China zusammenzuarbeiten.

"Ich bin sicher, dass der Abschluss und die Unterzeichnung des 25-jährigen umfassenden Plans für strategische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern ein großer Schritt sein wird, um gemeinsame Interessen im Einklang mit dem internationalen Frieden und der internationalen Sicherheit voranzutreiben und dem Unilateralismus entgegenzutreten", sagte Rohani.

Der Stellvertreter des iranischen Präsidenten, Eshaq Jahangiri, sandte ebenfalls separate Glückwunschbotschaften an den chinesischen Premierminister Li Keqiang und den Vizepräsidenten Wang Qishan.

Er gratulierte den chinesischen Regierungsverantwortlichen zum 71. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China und wünschte der Nation viel Erfolg.

"Kulturelle Gemeinsamkeiten und langfristige historische Bindungen sowie die gemeinsame Haltung beider Länder zu vielen internationalen Themen und Entwicklungen und unsere Entschlossenheit, den Unilateralismus zu bekämpfen, haben eine solide Grundlage für eine umfassende strategische Partnerschaft zwischen Iran und China geschaffen", sagte Jahangiri.

Die gegenseitige Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen habe auch die Voraussetzungen geschaffen, um die Partnerschaft zu entwickeln und ihre Vorteile zu nutzen, fügte er hinzu.

Jahnagiri betonte ferner, dass die Zusammenarbeit zwischen Iran und China im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) großartige Ergebnisse erzielt habe.

Er zeigte sich auch zuversichtlich, dass gemeinsame Anstrengungen sowie "die Fertigstellung und Unterzeichnung eines 25-jährigen umfassenden strategischen Partnerschaftsplans ein neues Kapitel in der iranisch-chinesischen Zusammenarbeit markieren werden".

Die chinesisch-iranische umfassende strategische Partnerschaft wurde in einer gemeinsamen Erklärung während eines Besuchs des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Teheran im Jahr 2016 angekündigt. 

Der Fahrplan für die Zusammenarbeit besteht, nach der damals veröffentlichten Aussage, aus 20 Artikeln, die die Beziehungen zwischen Teheran und Peking in den Bereichen „Politik“, „Zusammenarbeit der Exekutive“, „Mensch und Kultur“, „Justiz, Sicherheit und Verteidigung“ sowie „regionle und internationale Fragen“ abdecken.

Kommentar