Oct 19, 2020 13:38 Europe/Berlin
  • Verteidigungsminister: Iran wird Waffen an von den USA verachtete Länder verkaufen

Teheran (ParsToday/PressTV) - Der iranische Verteidigungsminister gab bekannt, das Land werde nun, da die Beschränkungen des UN-Sicherheitsrates für den Waffenhandel Teherans aufgehoben wurden, jene Länder unterstützen, die ihre Existenz verteidigen wollen.

Brigadegeneral Amir Hatami sagte, Iran werde Waffen an die von den Amerikanern verachteten Länder verkaufen, wenn sie darum bitten.

„Viele Länder haben bereits mit uns gesprochen. Wir haben Verhandlungen mit einigen Ländern geführt, und die Grundlagen sind vollständig für den Handel [von Waffen] vorbereitet, sowohl für den Verkauf [von Waffen an andere Länder] als auch für die Versorgung des Landes mit bestimmten Bedürfnissen [Kauf von Waffen]“, sagte Hatami in einem Fernsehinterview am Sonntagabend.

"Natürlich werden unsere Verkäufe viel umfangreicher sein [als unsere Einkäufe]", fügte er hinzu.

Der Verteidigungsminister sagte, alle Nationen hätten das Recht, ihre territoriale Integrität zu verteidigen, und Iran werde in dieser Hinsicht ein guter und erfolgreicher Akteur sein, wenn es darum geht, den Frieden zu bewahren.

Er sagte, das Ziel Irans sei es, erstens autark und mächtig in Bezug auf Verteidigungsfähigkeiten zu werden und zweitens jene Länder zu unterstützen, die versuchen, ihre Existenz zu verteidigen.

Im Einklang mit dem multilateralen Atomabkommen von 2015 (JCPOA) endete am Sonntag das Embargo des UN-Sicherheitsrates für den Handel mit konventionellen Waffen mit der Islamischen Republik.

Die Entwicklung erfolgte trotz monatelanger Versuche der Vereinigten Staaten, das Waffenembargo zu verlängern.  

In seinen Äußerungen am Sonntag sagte General Hatami, die von den USA gegen Iran verhängten Sanktionen hätten das Land dazu gedrängt, sich selbst zu versorgen, so dass die Islamische Republik nun 90 Prozent ihres Verteidigungsbedarfs im Land produzieren und decken kann.

„Selbst unsere Feinde geben zu, dass Iran heute eine bedeutende Raketenmacht der Welt ist. … Es ist auch eine angesehene Weltmacht im Luftbereich“, insbesondere bei der Herstellung von Drohnen und Raketenabwehrsystemen, sagte Hatami.

"Unser Khordad-3-Verteidigungssystem hat es geschafft, eine teure amerikanische Stealth-Drohne zum Ziel zu nehmen, die in den iranischen Luftraum eingedrungen war", bemerkte er.

In der Zwischenzeit versicherte er den regionalen Ländern, dass die Islamische Republik Frieden, Stabilität und Sicherheit für die Region und die Welt will. "Dies ist die klare Verteidigungspolitik der Islamischen Republik Iran."

„In den letzten vier Jahrzehnten konnte man nichts gegen diese Politik unternehmen. Wo immer wir aktiv wurden, sollte Frieden, Sicherheit und Stabilität in der Region geschaffen werden. Wir haben es der ganzen Welt im Kampf gegen die von den Amerikanern ausgebildeten Terroristen ehrlich gezeigt“, sagte Hatami.

Kommentar