Oct 20, 2020 13:29 Europe/Berlin
  • Iran: Parlament genehmigt Verkehrsabkommen mit der Schweiz

Teheran (Press TV) - Das iranische Parlament hat ein wichtiges Abkommen für den Güter- und Personenverkehr zwischen Iran und der Schweiz gebilligt, da die beiden Länder trotz der US-Wirtschaftssanktionen gegen Teheran ihre Handelsbeziehungen ausbauen.

Das iranische Parlament genehmigte am Montag mit starker Mehrheit das Straßenverkehrsabkommen mit der Schweiz. 183 von 248 Abgeordneten stimmten für einen Gesetzentwurf der iranischen Regierung.

Das Abkommen wird es Iran und der Schweiz möglich machen, normale administrative Hindernisse für den Austausch von Gütern und Passagieren zu beseitigen. Der Gesetzentwurf zur Billigung des Abkommens wurde in 14 Artikeln gemäß einem vom 'News service' des Parlaments veröffentlichten Entwurf formuliert, der besagt, dass das Abkommen auch den Transport mit Liechtenstein auf offiziellen Antrag dieses kleinen europäischen Landes abdeckt.

Die Schweiz hat sich darum bemüht, ihre wirtschaftlichen Beziehungen zu Iran aufrechtzuerhalten, selbst nachdem die USA seit 2018 Iran strenge Sanktionen auferlegt haben, um den Handel des Landes mit dem Rest der Welt zu verhindern.

Bern hat sogar einen speziellen Finanzmechanismus installiert, um den Handel für die Lieferung von Lebensmitteln und humanitären Gütern zwischen Iran und großen in der Schweiz vertretenen Unternehmen zu ermöglichen. Der als SHTA bekannte Kanal wurde seit seiner Einführung im Januar 2020 für mehrere wichtige Transaktionen genutzt.

Die Schweizer Botschaft in Teheran begrüßte die Ratifizierung des Verkehrsabkommens mit Iran. Am Montag wurde auf ihrer Twitter-Seite ein Beitrag veröffentlicht, in dem sie erklärt, das unterzeichnete Abkommen werde dazu beitragen, den Handel zwischen Iran und der Schweiz zu steigern.

Das Straßenverkehrsabkommen zwischen Iran  und der Schweiz, das während des Besuchs von Präsident Rohani im Juli 2018 in Bern unterzeichnet wurde, hat das iranische Parlament mit großer Mehrheit verabschiedet. Das Abkommen erleichtert die bilaterale Güter- und Personenbeförderung und markiert den Ausbau der Beziehungen und des internationalen Handels. 

Signed during President Rouhani's visit to Bern in July 2018, the road transportation agreement between #Iran + #Switzerland has passed Majlies with a large majority. The agreement facilitates #bilateral goods + passenger transport, marking the expansion of ties + int’l trade.

— Swiss Embassy Iran (@SwissEmbassyIr) October 19, 2020

 

Kommentar