Oct 21, 2020 08:18 Europe/Berlin
  • Revolutionsoberhaupt: Muslime werden Demütigung durch Normalisierung der Beziehungen zum zionistischen Regime nicht hinnehmen

Teheran (ParsToday) - In Reaktion auf die Normalisierung der Beziehungen einiger arabischer Länder zum zionistischen Regime hieß es auf dem Twitter-Account der Webseite des geehrten Revolutionsoberhauptes Irans, dass die muslimischen Völker die Demütigung durch diese Kompromisse mit dem zionistischen Regime niemals hinnehmen werden.

In dieser Twitter-Botschaft die am Dienstagabend veröffentlicht wurde hieß es weiter: Jedes Regime, dass sich mit dem usurpatorischen zionistischen Regime an den Verhandlungstisch setzt, wird bei seinem Volk destabilisiert.

Wenn die Amerikaner denken, dass sie die regionalen Probleme auf diese Weise lösen können, haben sie sich geirrt, hieß es weiter. 

Am 15. September 2020 haben die Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate, VAE, und Bahrains im Weißen Haus und in Präsenz von US-Präsident Donald Trump sowie des Ministerpräsidenten des zionistischen Regimes, Benjamin Netanyahu, ein Normalisierungsabkommen ihrer Beziehungen unterzeichnet.

VAE-Delegation reist im Rahmen des Normalisierungsabkommens mit Israel in besetzte Gebiete

Am gestrigen Dienstag (20.10.20) ist zum ersten Mal eine offizielle emiratische Delegation, unter anderem mit  dem Wirtschaftsminister Abdulla Bin Touq, in die besetzten palästinensischen Gebiete gereist.

Kommentar