Oct 22, 2020 10:42 Europe/Berlin
  • Auseinandersetzung in Berg-Karabach: Mehr als 70 Raketen treffen iranisches Grenzgebiet

Khoda Afarin (ParsToday) - Seit Beginn der Auseinandersetzungen zwischen den armenischen und azerbaijaischen Armeekräften in der Region Berg-Karabach, haben bisher mehr als 70 Raketen die iranische Grenzstadt Khoda Afarin im Nordwesten Irans getroffen.

Die Raketenangriffe auf einige Dörfer in Khoda Afarin hätten zum Glück keine menschlichen oder finanziellen Opfer gefordert, teilte der stellvertretende Gouverneur der Provinz Ost-Aserbaidschan Aliar Rastgoo am Mittwoch mit.

Die iranischen Grenzwächter haben laut Rastgoo rechtliche Schritte eingeleitet, und die am Berg-Karabach-Krieg beteiligten Parteien wurden streng gewarnt, um solche Vorfälle zu verhindern.

Berg-Karabach Konflikt: 3 Mörsergranaten treffen iranisches Grenzgebiet

Der Streit der beiden Länder um die Region Berg-Karabach begann 1988 und eskalierte 1991 zu einem militärischen Konflikt, wobei ausländische Interventionen zu zunehmenden Spannungen führten.

Die neue Runde des Berg Karabach-Konflikts zwischen Armenien und Azerbaijan ist am 27. September aufgeflammt. Dabei sind bisher Dutzende Kräfte der beiden Seiten getötet oder verletzt worden.

Kommentar