Nov 29, 2020 11:38 Europe/Berlin

Der angesehene Nuklear- und Verteidigungswissenschaftler Märtyrer Mohsen Fakhrizadeh kam am Freitagnachmittag des 27. November, bei einem Terroranschlag in der östlich von Teheran gelegenen Kleinstadt „Absard“ ums Leben.

Die New York Times berichtete, dass ein amerikanischer Funktionär und zwei weitere Geheimdienstmitarbeiter bestätigt hätten, dass Israel hinter dem gezielten Mord steckt.

Christoph Hörstel, Bundesvorsitzender der Neuen Mitte, beschuldigt eindeutig Washington und Tel Aviv in diesem Mordfall und erläutert Hintergründe und Aussichten - im Gespräch mit Seyed Hedayatollah Schahrokny.