Jan 19, 2021 09:00 Europe/Berlin

Makran (Iran Press/ParsToday) - Das Militärmanöver Eghtedar 99 (Stärke zeigen, 1399) der Bodentruppen der iranischen Armee hat am heutigen Dienstag unter Teilnahme von Luftlandebrigaden und Spezialeinheiten, sowie mit Unterstützung in großem Umfang durch die Luftwaffe der Armee der Islamischen Republik Iran an der Küste von Makran begonnen.

Ziel des Manövers ist es, die Kampfbereitschaft der Armeeeinheiten der Streitkräfte der Islamischen Republik Iran angesichts von Bedrohungen zu testen sowie die Pläne für die Verlegung von Einheiten aus den Territorialgebieten ins Missionsgebiet umzusetzen um die indigenen Taktiken für die Umsetzung der Fähigkeiten verschiedenere Brigaden der Armee zu testen.

Brigadegeneral Kiumarz Heidari, der Kommandeur der Bodentruppen der iranischen Armee, erklärte am Montag in einer Ansprache, dass die bei diesem Manöver verwendeten Ausrüstungen und Waffen hauptsächlich von der heimischen Industrie, Spezialisten der Bodentruppen und der Verteidigungsindustrie des Landes hergestellt wurden: "Das wichtigste Ziel dieser Übung ist die Bewertung von Mobilität und Verteidigungsstärke der Brigaden und Divisionen sowie der schnellen und flexiblen Offensivreaktion der Bodentruppen der Armee."

Brigadegeneral Heidari wies darauf hin, dass Luftoperationen, oberirdische und unterirdische Infiltrationsoperationen sowie Bewegungen in Richtung der feindlichen Marineziele weitere Programme dieser Übung seien. Zuvor fand am Mittwoch vergangener Woche an der Küste von Makran und im Nordindischen Ozean das "Marinemanöver 99" der Armee der Islamischen Republik Iran statt.

Tags