Jan 20, 2021 10:56 Europe/Berlin
  • Iran: Jüngste Manöver warnten Feinde vor Fehlkalkulationen

Teheran (Press TV) - Der Oberbefehlshaber der iranischen Revolutionsgarden hat gesagt, die jüngsten Militärübungen in Iran seien ein Beweis für die Abschreckungskraft des Landes gewesen und hätten die Feinde vor einer Fehlkalkulation im Umgang mit der Islamischen Republik gewarnt.

"Die jüngsten Manöver haben den Willen des iranischen Volkes gezeigt, die Errungenschaften, die Unabhängigkeit, die territoriale Integrität und die Macht der Islamischen Revolution zu verteidigen", sagte Generalmajor Hossein Salami am Dienstag vor Reportern.

Die Militärübungen hätten den Feinden auch die ernsthafte Botschaft Irans übermittelt, dass das Land bereit sei, seine Souveränität, Identität, Unabhängigkeit und Würde zu wahren, fügte Generalmajor Salami hinzu.

"Wir haben im Namen des großen iranischen Volkes die Finger am Abzug", sagte der Oberbefehlshaber der Revolutionsgarden.

Die Streitkräfte der Revolutionsgarden seien bereit, das iranische Volk unter allen Umständen angesichts einer Bedrohung entlang der Grenzen, im Herzen des Heimatlandes oder tief in entfernten Gebieten zu schützen, so Generalmajor Salami weiter.

Er zeigte sich auch zuversichtlich, dass alle sicherheitspolitischen und politischen Entwicklungen letztendlich den Interessen des iranischen Volkes dienen würden, wie auch schon in der Vergangenheit.

Iran: Beginn Manöver Eghtedar 99

Die iranische Armee und die Revolutionsgarden haben während der letzten Tage der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump mehrere Manöver im ganzen Land durchgeführt, um die militärischen Bedrohungen der USA gegen Iran zu vereiteln.

In der vergangenen Woche führten die Revolutionsgarden massive Militärübungen im Zentraliran durch, bei denen sie ihre neuesten ballistischen Raketen und zahlreiche Kampfdrohnen testeten.

Der iranische Verteidigungsminister Brigadegeneral Amir Hatami

Unterdessen sagte der iranische Verteidigungsminister Brigadegeneral Amir Hatami am Dienstag, dass die Streitkräfte auf den kleinsten Fehler des Feindes eine entschlossene und vernichtende Antwort geben würden.

Brigadegeneral Hatami, der an einer Sitzung des Ausschusses für Nationale Sicherheit und Außenpolitik im iranischen Parlament teilnahm, sagte, dass die Islamische Republik unterschiedlichen Bedrohungen durch das terroristischen US-Regime, insbesondere durch die Regierung des scheidenden Präsidenten Donald Trump, ausgesetzt sei.

Er fügte hinzu, dass die Verteidigungsmacht Irans dem iranischen Volk und allen Nationen der Region gehöre und die Islamische Republik Iran immer eine integrierte Sicherheit in der Region unterstützt habe.

"Unsere Verteidigungsmacht zielt darauf ab, den Frieden und die Sicherheit unseres Landes zu bewahren, und das ist der Grund, warum wir diese mit voller Kraft aufrechterhalten und verbessern werden", sagte der iranische Verteidigungsminister.

Brigadegeneral Hatami wies außerdem auf die jüngsten US-Provokationen in der Region hin und ergänte, Iran habe verschiedene Manöver durchgeführt, um die Bereitschaft der Streitkräfte zur Verteidigung der nationalen Sicherheit und Würde zu demonstrieren.