Jan 20, 2021 11:23 Europe/Berlin
  • China: USA sollten ohne Vorbedingungen Atomabkommen mit Iran wieder beitreten

Peking (Press TV) - China hat die neue US-Regierung aufgefordert, dem Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan (JCPOA) ohne Vorbedingungen wieder beizutreten und einseitige Sanktionen gegen Teheran aufzuheben.

Dies sagte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums Hua Chunying am Dienstag bei ihrer wöchentlichen Pressekonferenz in Peking, nur wenige Stunden vor der Amtseinführung des neu gewählten US-Präsidenten Joe Biden.

"Die iranische Nuklearfrage befindet sich an einem entscheidenden Punkt. Im Moment müssen alle Parteien die Umsetzung des Konsenses beschleunigen, der beim Treffen der Außenminister im vergangenen Dezember erzielt wurde", sagte Hua vor Reportern und verwies auf ein virtuelles Treffen, bei dem die übrigen Mitgliedstaaten des Abkommens die Umsetzung ihrer Verpflichtung zur Wahrung des Abkommens bekräftigten.

"Die US-Seite sollte so schnell wie möglich ohne Vorbedingungen wieder in den JCPOA eintreten und alle relevanten Sanktionen aufheben", fügte sie hinzu.

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums forderte auch Iran auf, die Einhaltung des Abkommens wieder vollständig aufzunehmen, und sagte: "Keine Partei sollte Vorbedingungen dafür fordern."

"China hofft, dass alle betroffenen Parteien eine konstruktive Rolle dabei spielen, den JCPOA wieder in Gang zu bringen und die politische Lösung der iranischen Atomfrage fördern", betonte Hua Chunying.

US-Präsident Joe Biden, der heute sein Amt antreten soll, sagte, er hoffe, die USA zum Atomabkommen mit Iran zurückzubringen. Er hat aber auch angekündigt, dass er den Vertrag erweitern möchte.

US-Präsident Donald Trump hatte im Mai 2018 den einseitigen Ausstieg  der USA aus dem JCPOA erklärt sowie die Wiedereinführung von Sanktionen gegen Iran angekündigt.