Feb 08, 2021 10:58 Europe/Berlin
  • Qalibaf sagt, er trage

Moskau (ParsToday/PressTV) - Der iranische Parlamentssprecher Mohammad Baqer Qalibaf gab an, er habe bei seinem Besuch in Russland eine "wichtige Botschaft" des Oberhaupts der Islamischen Revolution, Ayatollah Khamenei, für Präsident Wladimir Putin. 

"Bei meinem ersten offiziellen Besuch trage ich die Botschaft des Oberhaupts für [den russischen Präsidenten Wladimir] Putin", sagte Qalibaf bei seiner Ankunft in Moskau am Sonntagabend und fügte hinzu, dass die Botschaft die strategischen Beziehungen zwischen den beiden Staaten betreffe. 

"Die Beziehungen zwischen der Islamischen Republik und der Russischen Föderation basieren auf einem langfristigen strategischen Ansatz. Dementsprechend werden die Parlamente beider Länder verhandeln und zusammenarbeiten, um die Grundlagen für bilaterale Beziehungen zu legen, zu lenken und zu vertiefen."

Der oberste iranische Parlamentarier ging weiter auf die unterdrückenden Sanktionen des Westens gegen Russland und Iran ein und sagte, die beiden Länder arbeiten in verschiedenen Wirtschaftsbereichen zusammen, um die Auswirkungen der Maßnahmen zu verringern.

Darüber hinaus stehen das Atomabkommen von 2015 zwischen Teheran und den Weltmächten, die Coronavirus-Pandemie, der Import des russischen Impfstoffs Sputnik V und die Fortsetzung der iranisch-russischen Zusammenarbeit im Gesundheitssektor auf der Tagesordnung der Gespräche in Moskau.

Neben seinem Treffen mit dem Vorsitzenden der russischen Staatsduma Vyacheslav Viktorovich Volodin wird Qalibaf voraussichtlich auch zu Gesprächen mit dem russischen Außenminister Sergei Lawrow und dem Sekretär des Sicherheitsrates Nikolai Patrushev zusammenkommen.

Irans Protest gegen die falsche Benennung des Persischen Golfs

Am Sonntag kritisieerte Iran das russische Außenministerium, weil es den Persischen Golf in seinem arabischsprachigen Twitter-Account als "arabisch" bezeichnet hatte.

"Über unsere Botschaft in Moskau wurde dem russischen Außenministerium eine Protestnotiz vorgelegt", sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Saeed Khatibzadeh.

Der Persische Golf ist ein strategisches Gewässer, das den Nahen Osten mit Afrika, Indien und China verbindet. Seit der Gründung des Achämenidenreiches, das in das heutige Iran mündet, wird es von Historikern und alten Texten seit Jahrtausenden als „Persischer Golf“ bezeichnet.

Tags