Mrz 03, 2021 11:31 Europe/Berlin
  • Teheran und Seoul einigen sich auf Finanzmechanismus für Erstattung iranischer Vermögenswerte

Teheran (ParsToday) - Teheran und Seoul haben sich auf einen Finanzmechanismus für die Erstattung der in Südkorea eingefrorenen iranischen Vermögenswerte geeinigt, teilte der iranische Außenminister mit.

"Anscheinend haben die Koreaner noch keine erforderlichen Genehmigungen erhalten. Sie erklärten aber, dass sie das Problem weiter verfolgen", so Mohammad Javad Zarif am Mittwoch.

Aus der Sicht Irans sei keine US-Erlaubnis notwendig. Südkorea versuche aber noch, eine Genehmigung der USA zur Freigabe der eingefrorenen iranischen Gelder zu erhalten, fügte der iranische Außenminister hinzu.

Zarif fordert Südkorea auf, Zugang Irans zu Vermögenswerten zu sichern, die wegen US-Sanktionen eingefroren wurden

Aufgrund der von den USA verhängten Sanktionen, die Transaktionen auf Dollarbasis mit Iran verbieten, wurden iranische Vermögenswerte in Höhe von rund 7 Milliarden Dollar in südkoreanischen Banken eingefroren. Unterdessen sagte der Leiter der iranischen Zentralbank Abdolnaser Hemmati am Mittwoch letzter Woche, dass in Südkorea rund 7 Milliarden Dollar iranischer Vermögenswerte eingefroren seien, Seoul jedoch zunächst mit einer Milliarde Dollar seine Zahlungen beginnen werde.  

Er warnte auch, dass Teheran sich das Recht vorbehalten habe, juristische  Schritte gegen Seoul einzuleiten.

Tags