Mrz 03, 2021 11:41 Europe/Berlin
  • Rohani: JCPOA wird nicht durch Parolen, sondern durch praktische Maßnahmen gewahrt

Teheran (ParsToday/IRNA) - Der iranische Präsident hat gesagt, Iran warte auf praktische Schritte für die Wahrung des Atomabkommens -JCPOA.

Der JCPOA werde nicht durch Parolen aufrechterhalten, sagte Hassan Rohani am Mittwoch in einer Kabinettssitzung in Teheran.

Er wies außerdem darauf hin, dass die neue US-Regierung zugegeben habe, dass das Vorgehen der vorherigen US-Regierung falsch gewesen sei.

Für Iran sei das wichtigste Prinzip die Aufhebung der Sanktionen und die Verwirklichung der Rechte des iranischen Volkes. Die US-Regierung habe jedoch noch keine ernsthaften Maßnahmen ergriffen, fügte der iranische Präsident hinzu.

Rohani versprach zudem die Umsetzung aller Verpflichtungen Irans aus dem JCPOA, falls die USA alle Sanktionen gegen Iran aufhöben.

"Die USA und Europa rufen nur Parolen und sagen, dass sie zum JCPOA zurückkehren wollen; Aber Parolen reichen nicht aus, sie müssen praktische Maßnahmen ergreifen", hob Präsident Rohani hervor.

Mit Hinweis auf den Einfluss der Zionisten auf die Entscheidungen des vormaligen US-Präsidenten Donald Trump erklärte Hassan Rohani: "Trump rief "Amerika first", aber in Wahrheit standen die Zionisten an erster Stelle, der Extremismus an zweiter, der Rassismus an dritter und Amerika erst an vierter Stelle. Die Zionisten täuschten Trump und führten ihn in die Irre".

Tags