Mrz 06, 2021 08:08 Europe/Berlin
  • Außenminister Zarif kritisiert

Teheran (ParsToday) - Der Außenminister der Islamischen Republik hat eine Änderung der "falschen" Iran-Politik der US-Führer, also unmenschliche Sanktionen und Maximaldruck auf das iranische Volk, gefordert.

Mit der Veröffentlichung eines Fotos von einem iranischen Kind auf Twitter, dessen Gesundheit durch maximalen Druck und unmenschliche Sanktionen der USA gefährdet ist, forderte Mohammad-Dschawad Zarif am Freitag ein Ende dieser fehlgeleiteten Politik der US-Führer. Darin fügte Zarif hinzu: Dies ist ein kleines Mädchen, das den Preis für die grausamen und unmenschlichen Entscheidungen von Politikern aus der Ferne bezahlt hat, und ihre Situation im Iran ist nicht einzigartig.

Inmitten der Covid 19 setze Washington seine fehlgeschlagene Politik des maximalen Drucks gegen die Iraner fort. "Ist es nicht an der Zeit, eine Option auszuprobieren, die wirklich funktioniert?", fragte der iranische Außenminister in seinem Tweet.

Die Regierung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump hat im August 2020 einen  Schritt zur Wiedereinsetzung der UN-Sanktionen gegen den Iran eingeleitet, nachdem es ihm nicht gelungen war, das UN-Waffenembargo gegen den Iran zu verlängern.

Tags