Mrz 16, 2021 08:52 Europe/Berlin
  • Zarif: Corona und Sanktionen sind im Niedergang begriffen

Teheran (ParsToday/IRNA) - Am Vorabend von Nouruz (Neujahrsbeginn in Iran) betonte der iranische Außenminister, dass Corona und die Sanktionen kurz vor dem Niedergang stehen.

Mohammad Javad Zarif hat am Montag bei der Veranstaltung "Nouruz 1400; Nouruz der Freundschaft " in Anwesenheit ausländischer Botschafter in Teheran gesagt: "Wir lassen nun das Jahrhundert der Sanktionen, Ungerechtigkeiten, des Krieges und der Hortung von Impfstoffen hinter uns, und werden in ein Jahrhundert eintreten, das Kameradschaft, Zusammenarbeit, Solidarität, Liebe, Freundschaft und Zuneigung bringt."

Er fügte hinzu: "Heute feiern die Menschen nicht nur vom asiatischen Subkontinent bis in die Türkei, den Irak und nach Syrien Nouruz, sondern sie kennen und feiern Nouruz überall auf der Welt."

Es gebe keine alleinige Macht, sagte der iranische Außenminister, und diejenigen, deren Stimmen mit Rufen über ihre militärische, wirtschaftliche und kulturelle Macht die "Ohren des Himmels" gefüllt hätten, knieten vor dem unsichtbaren Corona-Virus nieder.

Zarif sagte auch, dass Fortschritt nicht mit Rückständigkeit, Reichtum nicht mit Armut, Unsicherheit nicht mit Sicherheit, und Frieden nicht mit Krieg und menschlichen Werten kombiniert werden könne.

"Die Zukunft der Menschheit ist eine gemeinsame Zukunft", so der iranische Außenminister weiter.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums betonte bei diesem Treffen, dass das, "was wir als die Kultur des Nouruz kennen, die Quelle der Kultur und Bräuche vieler Nationen in der Region ist."

Said Khatibzadeh sagte: "Nouruz wird vom Industal bis nach Westasien und im Kaukasus gefeiert."

Er fügte hinzu: "Nowruz ist mit Veränderung und Erneuerung verbunden."

Die diplomatische Nouruz-Zeremonie unter dem Motto "Nouruz 1400; Nouruz der Freundschaft" fand am Montagabend in Anwesenheit der iranischen Minister für auswärtige Angelegenheiten, Wissenschaft, Forschung und Technologie sowie für Kulturelles Erbe, Tourismus und Handwerk statt, und auch die Botschafter und Vertreter von mehr als 80 Ländern sowie der in Teheran ansässigen internationalen Organisationen waren im iranischen Außenministerium bei dieser feierlichen Veranstaltung anwesend.

Verschiedene Künstlergruppen aus iranischen Provinzen trugen zum Gelingen dieser Feier bei, ebenso wie die Präsentation traditioneller Nouruz-Sitten und Nouruz-Tische (Sofreh Haft-Sin).

Tags