Mrz 20, 2021 14:50 Europe/Berlin
  • Iran beginnt das Jahr der Produktion, Unterstützung und Beseitigung von Hindernissen

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyyed Ali Khamenei, hat anlässlich der iranischen Neujahrs-feier Noruz in einer Botschaft die Regierung und Nation aufgefordert, die Produktion im Land zu unterstützen und damit verbundene Hindernisse zu beseitigen.

In seiner Fernsehbotschaft an die Nation anlässlich des persischen Neujahrs am Samstagnachmittag lobte das Oberhaupt die nachgewiesenen Fähigkeiten der iranischen Nation sowohl angesichts der Coronavirus-Pandemie als auch der gegen das Land verhängten Sanktionen.

Er sagte, die Feinde hätten offen anerkannt, dass ihre Kampagne des "maximalen Drucks" gegen die Islamische Republik gescheitert sei.

Ayatollah Khamenei bezeichnete das neue iranische Sonnenjahr 1400 als das Jahr der „Produktion: Unterstützung und Beseitigung von Hindernissen“.

Das Folgende ist der vollständige Text der Neujahrsbotschaft:

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten, und Friede und Segen sei unserem Propheten Muhammad und seiner reinen Familie.

O Eroberer der Herzen und Anblicke

O Begründer der Tag und des Nachts

O Wandler von Kraft und Bedingungen

Verwandle unseren Zustand in den besten aller Zustände!

Ich möchte allen unseren lieben Landsleuten, insbesondere den geschätzten Familien der Märtyrer und Kriegsveteranen, den Kriegsversehrten selbst und allen Kriegsveteranen, zum neuen Jahr gratulieren. Ich möchte auch allen Nationen gratulieren, die Noruz-Fest feiern. In diesem Jahr fällt unser Fest mit den feierlichen Anlässen des Monats Shaaban zusammen. Dass diese Beiden auf die gleiche Zeit fallen, wird hoffentlich viel materiellen und immateriellen Segen für unser neues Jahr zur Folge haben.

Das Jahr 1400 ist mit zwei 15. Shaban-Feiern gesegnet, da unser Volk in diesem Jahr zweimal den Geburtstag von Imam Mahdi feiert (möge Gott seine Wiederkehr beschleunigen).

1399: Konfrontation mit großer Herausforderung unter maximalem Druck

Das Jahr 1399 endete mit verschiedenen Vorfällen, von denen einige beispiellos waren. Einer dieser Vorfälle, der wirklich beispiellos und für unsere Nation unbekannt war, war das Phänomen des Coronavirus, das das Leben aller Menschen beeinträchtigte. Es hatte Auswirkungen auf verschiedene Unternehmen, Bildung und religiöse Versammlungen sowie auf Reisen, Sportveranstaltungen und verschiedene andere Angelegenheiten im Land. Es hat der Erwerbstätigkeit in unserem Land einen schweren Schlag versetzt.

Das bitterste Ereignis war natürlich der Tod von Zehntausenden unserer lieben Landsleute, und dies bedeutet, dass Zehntausende von Familien um den Verlust ihrer Lieben trauern mussten. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um all diesen lieben Familien herzlich mein Beileid und mein Mitgefühl auszudrücken. Ich hoffe, dass Gott ihnen Geduld schenkt und dem Verstorbenen seine Barmherzigkeit und Vergebung zuteilwerden lässt.

In gewisser Weise war das Jahr 1399 auch das Jahr, in dem die iranische Nation ihre Fähigkeiten unter Beweis stellte, unter anderem bei der Auseinandersetzung mit der großen Herausforderung der Corona-Pandemie. Wahrlich hat unser liebes Volk - vom medizinischen Personal des Landes, Forschern und Wissenschaftlern bis hin zu den Massen des Volkes und Dschihadgruppen - trotz des „maximalen Drucks“ des Feindes und unter Sanktionen große Fähigkeiten im Umgang mit diesem bitteren Vorfall gezeigt. Trotz der Sanktionen und obwohl der Zugriff auf ausländische Ressourcen blockiert war, gelang es unserer Nation, unseren Wissenschaftlern, unseren Ärzten, unserem Pflegepersonal und Medizinern, unseren Laborexperten und Radiologen, sowie vielen weiteren, die sich für die Gesundheit des Volkes einsetzen, wirklich große Fähigkeiten zu demonstrieren und eine große Leistung zu zeigen.  

Die iranische Nation zeigte auch ihre Fähigkeit, dem maximalen Druck des Feindes zu widerstehen. Unsere Feinde, angeführt von den Vereinigten Staaten, hatten vor die iranische Nation mit ihrem maximalen Druck in die Knie zu zwingen. Heute sagen diese und ihre europäischen Verbündeten ausdrücklich, dass die Politik des maximalen Drucks gescheitert ist. Wir wussten, dass es scheitern würde und waren daher entschlossen, den Feind in dieser Hinsicht zu besiegen. Wir wussten, dass die iranische Nation standhaft bleiben würde. Heute erkennen sie selbst an, dass ihre Politik des maximalen Drucks gescheitert ist.

Produktionssprung in akzeptablem Maße realisiert

Das Jahresmotto für 1399 lautete "Produktionssprung". Wenn ich auf der Grundlage vieler Berichte, die ich von Bürgern und verschiedenen Behörden erhalten habe, eine allgemeine Einschätzung vornehmen sollte, würde ich sagen, dass uns die Realisierung dieses Mottos in akzeptablem Maße gelungen ist. Mit anderen Worten, der Produktionssprung kam in einigen Bereichen und Angelegenheiten des Landes zum Tragen. Natürlich kam es nicht im gewünschten Maße zustande. D.h., selbst in den Bereichen, in denen dies eintrat - hauptsächlich in Infrastruktur und im Bauwesen - waren die Ergebnisse in der allgemeinen Wirtschaft des Landes und in der wirtschaftlichen Lage der Menschen nicht greifbar. Die Veränderung war also nicht zu spüren, obwohl wir erwartet hatten, dass der Anstieg der Produktion in gewisser Weise einige der Probleme der Menschen lösen würde.

Natürlich ist das Motto, einen Produktionsschub herbeizuführen, ein völlig revolutionärer und wichtiger Slogan. Wenn dies wirklich im Land realisiert wird - und wir werden es erreichen - wird er tiefgreifende wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land haben, auf den Wert der Landeswährung und anderer grundlegender wirtschaftlicher Angelegenheiten, und auch zu nationalem Selbstvertrauen und öffentliche Zufriedenheit führen und nationale Sicherheit gewährleisten. Wenn der Produktionssprung erreicht wird - ich hoffe, dass es so Gott will erfolgt -, wird es wichtige Ergebnisse und Vorteile haben.

Bestimmte Hindernisse behindern die Produktion

Nun, warum wurde das Motto im Jahr 1399 nicht vollständig realisiert? Weil es einerseits bestimmte Hindernisse gab und andererseits die Produktion nicht in allen Bereichen unterstützt wurde. Die Produktion benötigt bestimmte wesentliche rechtliche und staatliche Unterstützung sowie die Beseitigung der Hindernisse auf dem Weg der Produktion. Wenn zum Beispiel ein funktionsgestörtes Produktionszentrum, das mit 30 oder 40 Prozent seiner Kapazität arbeitet oder das völlig funktionsunfähig ist, dank der Entschlossenheit junger Menschen und der Ermutigung anderer, wieder in Betrieb genommen wird und in die Produktion einsteigt, aber dieselben Produkte entweder durch kriminellen Schmuggel oder auf legale Weise und aufgrund rechtlicher Unzulänglichkeiten in das Land importiert werden, wird die Produktion natürlich nicht gefördert. Dies ist ein Hindernis für die Produktion und bedeutet, dass das bereits erreichte später scheitern wird.

Ein weiteres Hindernis sind fehlende Anreize, beispielsweise das Fehlen von Investitionsanreizen. Investitionen in die Produktion erfordern bestimmte Anreize. Mit anderen Worten, diejenigen, die investieren können, sollten dazu ermutigt werden dies zu tun. Das Geschäftsklima im Land sollte sie zu Investitionen ermutigen, und die Produktionskosten sollten für sie nicht steigen, was jedoch leider nicht geschehen ist. Das bedeutet, dass die erforderlichen Maßnahmen nicht getroffen wurden. Es gab weder nennenswerte Anreize noch eine Lösung für die Produktionskosten. In einem Jahr - es war nicht das Jahr 1399, es war vielleicht vor dem Jahr 1398 - überstiegen die Ausgaben der Hersteller die der Verbraucher. Nun, das sind Sachen, die den Fortschritt der Produktion verhindern.

1400: Ein wichtiges und empfindliches Jahr 

Deshalb haben wir diese revolutionäre Bewegung im Jahr 1399 ins Leben gerufen. Die iranische Nation hat den Anstieg der Produktion bis zu einem gewissen Grad begrüßt. Dies sollte fortgesetzt werden. Das Jahr 1400, das jetzt beginnt, ist in der Tat der Eintritt in ein neues Jahrhundert. Es beginnt tatsächlich ein neues Jahrhundert. Daher sollten wir die Probleme des Landes mit einer langwierigen Sichtweise betrachten und berechnen.

Das Jahr 1400 ist aufgrund der Wahlen, die zu Beginn des Jahres stattfinden werden, ein wichtiges und empfindliches Jahr. Im Monat Khordad finden wichtige Wahlen statt, die einen wichtigen Einfluss auf die Bedingungen, Angelegenheiten und die Zukunft des Landes haben können, da es neue Führungskräfte geben wird, die höchstwahrscheinlich tatkräftig und mit einer starken Motivation die exekutive Leitung des Landes übernehmen werden. Daher werden die bevorstehenden Wahlen das neue Jahr sehr wichtig und empfindlich machen. Zu den Wahlen werde ich später weitere Punkte anmerken.

Ein weiterer Grund, warum dieses Jahr wichtig ist, liegt darin, dass die Produktion im Jahr 1399 einen Anschub erhalten und der Anstieg der Produktion eine Bewegung ausgelöst hat. Im Jahr 1400 gibt es deswegen eine gute Grundlage, den Produktionsanstieg zum Blühen zu bringen. Wir sollten diese Gelegenheit nutzen. Diese Bewegung sollte ernsthaft verfolgt werden. Vor allem sollte die rechtliche und staatliche Unterstützung aller Art auf den Anstieg der Produktion gerichtet sein. Sei es diese Administration, die noch im Amt ist, oder die künftige Regierung von Beginn an, beide müssen ihre ganze Energie darauf konzentrieren, die Hindernisse zu beseitigen und die notwendige Unterstützung bereitzustellen, damit der Anstieg der Produktion in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes vollständig realisiert wird, so Gott will.

Deshalb habe ich dieses Motto für dieses Jahr gewählt: „Produktion: Unterstützungen und Beseitigung von Hindernissen.“ Wir sollten der Produktion eine zentrale Rolle einräumen, die notwendige Unterstützung bieten und die Hindernisse beseitigen. Ich hoffe, dass durch Allahs Gunst dieser Slogan verwirklicht wird. Dazu und zu den Wahlen werde ich später weitere Punkte ansprechen.

Ich hoffe, dass die vollkommene Seele unseres großmütigen Imams und die reinen Seelen unserer großen Märtyrer mit uns zufrieden sein werden, dass sich dieses Jahr für die iranische Nation als ein Jahr voller Glück und Gunst erweist, dass Imam Mahdi (möge Gott seine Wiederkehr beschleunigen) für die iranische Nation, die Verantwortlichen des Landes und die Massen des Volkes betet, und dass er der iranischen Nation seinen Segen und weiterhin seine Aufmerksamkeit schenkt, wie er es in der Vergangenheit getan hat.

Tags