Apr 03, 2021 12:36 Europe/Berlin
  • Iran: Es gibt Keinen Plan für schrittweise Aufhebung von Sanktionen

Teheran (Press TV/ParsToday) - Das iranische Außenministerium hat die schrittweise Aufhebung der unter dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump gegen Iran verhängten Sanktionen abgelehnt.

"Wie schon oft klar gesagt wurde, wird kein Schritt-für-Schritt-Plan in Betracht gezogen", sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums Saied Khatibzadeh am Samstag in einem Exklusivinterview mit dem Nachrichtensender Press TV. 

"Die endgültige Politik der Islamischen Republik Iran ist die Aufhebung aller US-Sanktionen, ob diejenigen, die Trump nach seinem Rückzug aus dem gemeinsamen umfassenden Aktionsplan JCPOA erneut verhängt hat, oder diejenigen, die er initiiert hat, sowie die Sanktionen, die unter einer anderen Überschrift verhängt wurden", fügte er hinzu.

Seine Bemerkungen kamen als Antwort auf die Behauptungen der stellvertretenden Sprecherin des US-Außenministeriums Jalina Porter über ein geplantes Treffen von Vertretern Irans und anderer Länder in Wien am kommenden Dienstag, um das Atomabkommen von 2015 zu erörtern.

Porter sagte am Freitag vor Reportern, die Diskussion werde sich auf "die nuklearen Schritte konzentrieren, die Iran nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen unternommen habe.

Die US-Delegation werde sich den Flur entlang aufhalten, während sich Vertreter der Regierungen  Großbritanniens, Deutschlands, Frankreichs, Chinas und Russlands   und Irans  treffen.

Und das würde mit der Diskussion über "die Sanktionserleichterungsschritte, die die USA unternehmen müssten, um ebenfalls zur Einhaltung der Vorschriften zurückzukehren", verbunden, sagte Porter, eine Bestätigung, dass die USA derzeit gegen das Abkommen verstoßen.

Vizeaußenminister Araghchi: Iran wird keine Verhandlungen mit den USA haben

Amerikanische Beamte haben erklärt, sie seien bereit, sich direkt mit den Iranern zu zusammentreffen, aber die iranische Regierung besteht darauf, mit den Europäern zu verhandeln, eine Haltung, die der stellvertretende Außenminister Irans Abbas Araghchi am Freitag bekräftigte.

„Wir verhandeln nur mit den Mitgliedern des JCPOA. Die Parteien, die jetzt als P4 + 1 bekannt sind, werden unsere Verhandlungspartner sein. Sie können mit den anderen Seiten sprechen, wie sie möchten. Wir haben keinen direkten oder indirekten Dialog mit den Amerikanern “, sagte Araghchi.

Tags