Apr 04, 2021 06:36 Europe/Berlin
  • Irans Außenminister an seinen französischen Amtskollegen: Heben Sie illegale Sanktionen auf

Teheran (ParsToday/Deutschlandfunk) - Der iranische Außenminister hat seinem französischen Amtskollegen geraten, bei den bevorstehenden Gesprächen in Wien über den Gemeinsamen umfassenden Aktionsplan (JCPOA/Atomabkommen) eine konstruktive Position einzunehmen.

Laut der Nachrichtenagentur Fars gab der Außenminister der Islamischen Republik Iran, Mohammad Javad Zarif, am Samstag bekannt, dass er seinen französischen Amtskollegen kontaktiert und ihm geraten habe, eine konstruktive Haltung gegenüber dem JCPOA einzunehmen.

"Ich habe heute den französischen Außenminister Jean-Yves Le Drian angerufen und Frankreich aufgefordert, beim nächsten Treffen in Wien eine konstruktive Haltung gegenüber dem JCPOA einzunehmen", schrieb der iranische Außenminister in einem Tweet.

"Ich fordere Frankreich dringend auf, seinen Verpflichtungen aus diesem Abkommen nachzukommen und die Umsetzung der von den Vereinigten Staaten verhängten illegalen Sanktionen auszusetzen", fügte Zarif hinzu.

Am diesem Dienstag sollen die Gespräche zur Rettung des internationalen Atomabkommens mit Iran in Wien in eine neue Runde gehen. Es gehe darum, Schritte zur Umsetzung des Abkommens und zur Aufhebung der Sanktionen gegen Iran auszuloten, hieß es. Teilnehmen werden neben der EU und Iran auch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, China und Russland.

Dies beschlossen die Mitglieder der Gemeinsamen Kommission von JCPOA am Freitag bei ihrem 18. virtuellen Treffen, das von dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell abgehalten wurde.

Bei den Gesprächen in Wien soll es konkret um eine vollständige Aufhebung von Sanktionen gegen Iran und die Rückkehr der USA zum Atomabkommen gehen.

 

Tags