Apr 07, 2021 10:34 Europe/Berlin
  • EU setzt sich dafür ein JCPOA wieder auf Kurs zu bringen

Brüssel (IRNA/Pars Today) - Die Sprecherin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik bezeichnete als Ziel dieser Union, das Atomabkommen - JCPOA - auf den eigentlichen Weg zurückzubringen, um dessen vollständige Umsetzung sicherzustellen.

Nabila Massrali sagte am Dienstag, dass Josep Borrell, der EU-Außenbeauftragte und sein Team in engem Kontakt mit allen Mitgliedern des Atomabkommens -JCPOA - und den USA stehen, um dieses wichtige Ziel letztendlich zu erreichen.

Der EU-Koordinator und Vorsitzende der Gemeinsamen JCPOA-Kommission Enrique Mora twitterte eine Zusammenfassung der gestrigen Sitzung der Gemeinsamen JCPOA-Kommission in Wien und beschrieb sie als konstruktiv. "Das Treffen der Gemeinsamen JCPOA-Kommission war konstruktiv", schrieb Mora auf seiner Twitter-Seite. "Es gibt eine Abmachung für einen gemeinsamen diplomatischen Prozess mit zwei Expertengruppen zur Umsetzung der nuklearen Verpflichtungen und zur Aufhebung der Sanktionen."

"Als Koordinator werde ich in Wien getrennte Kontakte zu allen Parteien, einschließlich den USA, intensivieren", fügte Mora hinzu.

Das französische Außenministerium reagierte ebenfalls auf die 18. Sitzung der Gemeinsamen JCPOA-Kommission in einer Erklärung und es hieß, dass die Wiener Gespräche über den JCPOA von einem uneingeschränkten Engagement Teherans und Washingtons für das Abkommen begleitet sein müssten.

Der stellvertretende russische Außenminister Sergej Ryabkov sagte am Dienstag auch, dass Moskau als eines der Mitglieder des JCPOA alle Anstrengungen unternehmen werde, um geeignete Lösungen zu finden, und, dass dies große Anstrengungen erfordern werde.

Die 18. Sitzung der Gemeinsamen JCPOA-Kommission fand am Dienstag (6.4.21) in Wien, der Hauptstadt Österreichs, unter Beteiligung von Delegationen der G 4 + 1-Länder sowie Irans statt.

Die iranische Delegation wurde von Vizeaußenminister Abbas Araghchi geleitet, und die EU war durch den Koordinator und Vorsitzenden der Gemeinsamen JCPOA-Kommission, Enrique Mora, vertreten. Aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Russland und China nahmen ebenfalls Abgesandte an dem Treffen teil.

Nach dem Treffen sagte der iranische Vizeaußenminister im Gespräch mit  Reportern, dass die Aufhebung der US-Sanktionen der erste und wichtigste Schritt zur Wiederbelebung des JCPOA sei und ergänzte: "Iran ist bereit, seine nuklearen Abhilfemaßnahmen zu stoppen, sobald die Sanktionen aufgehoben sind, und nach Überprüfung dieser Maßnahme werden wir zur vollständigen Umsetzung des JCPOA-Abkommens zurückzukehren."

Tags