Apr 08, 2021 11:04 Europe/Berlin
  • Zarif: Iran und Kasachstan teilen viele Ziele in Bezug auf regionale Stabilität und nukleare Abrüstung

Nur-Sultan (ParsToday/PressTV) - Außenminister Mohammad Javad Zarif sagt, dass Iran und Kasachstan viele gemeinsame Ziele haben, wenn es um globale nukleare Abrüstung und regionale Stabilität geht.

Am Donnerstag begrüßte Zarif in einem Beitrag auf Twitter seine „inhaltlichen und fruchtbaren Treffen“ mit dem kasachischen Präsidenten Kassym-Jomart Tokayev und Außenminister Mukhtar Tleuberdi, die am Mittwoch in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan stattfanden. Dies war die dritte Etappe seiner Rundreise in vier zentralasiatische Nationen.

In #Kazakhstan on third leg of my regional tour, where I’ve had substantive and fruitful meetings with President Tokayev and FM Tileuberdi.Our two countries share many objectives on regional stability and global nuclear disarmament.As always, our neighbors are our priority.

— Javad Zarif (@JZarif) April 8, 2021

"Unsere beiden Länder teilen viele Ziele in Bezug auf regionale Stabilität und globale nukleare Abrüstung", sagte der iranische Top-Diplomat.

In seinem Tweet hob Zarif erneut hervor, dass die Nachbarstaaten Irans, die oberste Priorität der iranischen Außenpolitik sind.

Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif und Kasachstans Präsident Kassym-Jomart Tokayev

Während des Treffens zwischen Zarif und Tokayev in der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan - früher Astana genannt - diskutierten beide Seiten neben dem iranischen Atomabkommen auch die bilateralen Beziehungen und die neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit den Friedensprozessen in Afghanistan und Syrien.

 

„Wir legen großen Wert auf unsere Beziehungen zu Kasachstan. Wir sehen Sie als einen unserer engsten Nachbarn und Freunde in der Region “, bemerkte Zarif.

Er übermittelte auch Grüße von Präsident Hassan Rohani und lud Präsident Tokayev erneut ein, Iran so bald wie möglich einen Besuch abzustatten.

Der kasachische Präsident seinerseits unterstrich den freundschaftlichen Charakter der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. „Iran ist einer der wichtigsten Partner Kasachstans im Nahen Osten. Wir hatten in schlechten und guten Zeiten ein ausgezeichnetes Verhältnis“, sagte er und wiederholte, dass die internationalen Entwicklungen keinen Einfluss auf die gegenseitige Zusammenarbeit hatten „wir wissen diese Tatsache zu schätzen“.

Beide Seiten diskutierten auch die Aktivitäten der Konferenz über Interaktions- und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (CICA).   

Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif und Kasachstans Außenminister Mukhtar Tleuberdi

In Gesprächen mit seinem kasachischen Amtskollegen hob Zarif die vielen historischen und kulturellen Gemeinsamkeiten hervor, die die beiden Nationen verbinden.

"Es wurden hervorragende Gespräche zu wichtigen regionalen und internationalen Themen geführt, und wir danken Kasachstan für die Unterstützung der Islamischen Republik Iran an internationalen Fronten", sagte er.

Das iranische und das kasachische Außenministerium haben außerdem ein Dokument mit 15 Artikeln für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern unterzeichnet, um freundschaftliche, brüderliche und nachbarschaftliche Beziehungen zu stärken, die auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen beruhen.

Zarif hatte zuvor auf seiner Rundreise Usbekistan und Kirgisistan, besucht. Als letzte Etappe seiner Tour wird er nach Turkmenistan reisen.