Apr 12, 2021 17:04 Europe/Berlin

Am Sonntag, 11. April, hat offenbar Israel erneut das legale und friedliche iranische Atomprogramm angegriffen.

Der unprovozierte Angriff auf die Produktionsstätte Natanz 155 km südlich der Hauptstadt Teheran erfolgte mitten in den nach langem Tauziehen wieder begonnenen 4+1-Verhandlungen mit Iran. In der jetzt beginnenden Woche sollten auch USA und Iran daran teilnehmen. Während das Ausmaß der Schäden in Natanz noch nicht klar ist, äußert sich DIE  NEUE MITTE durch ihren Bundesvorsitzenden Christoph Hörstel eindeutig und mit Einzelheiten zu den großen politischen Schäden israelischer krimineller Politik. Das Gespräch führte Seyed Hedayatollah Schahrokny.