Apr 14, 2021 08:12 Europe/Berlin
  • Iran beginnt Urananreicherung auf 60 Prozent

Natanz (ParsToday/Tasnim) - Die Urananreicherung auf 60 Prozent begann am Dienstagabend im Shahid Ahmadi Roshan Anreicherungskomplex in Natanz mit zwei Kaskaden neuer Zentrifugen.

Kazem Gharibabadi, Irans ständiger Vertreter bei den internationalen Organisationen in Wien, schrieb am Dienstagabend auf seiner Twitterseite: "Laut dem Schreiben und den entsprechenden Informationen, die am Dienstagabend an die Internationale Atomenergieagentur, IAEA, übermittelt wurden, hat die  Urananreicherung auf 60 Prozent in zwei Kaskaden neuer IR-4‌ und IR-6 Zentrifugen in Natanz begonnen.

Er erklärte weiter, man erwarte, dass in der nächsten Woche auf 60 Prozent angereichertes Uran entnommen werden könne.

Der ständige Vertreter Irans bei den in Wien ansässigen internationalen Organisationen fügte hinzu, dass diese Maßnahme als Reaktion auf die jüngste Sabotage in Natanz ergriffen wurde, und erhebliche Auswirkungen auf die Verbesserung von Qualität und Quantität der von der Atomenergieorganisation der Islamischen Republik hergestellten Radiopharmazeutika habe.

Behruz Kamalvandi, der Sprecher der iranischen Atomenergieorganisation, sagte über den Beginn der Anreicherung auf 60 Prozent in der Anlage in Natanz: "Auf Anordnung des Präsidenten der Islamischen Republik Iran ist die iranische Atomenergieorganisation verpflichtet die Anreicherung auf 60 Prozent entsprechend der benötigten Menge zu beginnen, im Rahmen des vom iranischen Parlament verabschiedeten Gesetzes "zur Aufhebung der Sanktionen und zum Schutz der Interessen des iranischen Volkes."

Er fügte hinzu, dass die neuen IR1-Zentrifugen die defekten ersetzen werden. Laut Kamalvandi haben die neuen IR1-Zentrifugen durch  Qualitätsänderungen eine um 50 Prozent höhere Kapazität als die vorherigen Maschinen.

 

Am Sonntagmorgen kam es zu einem Vorfall in einem Teil des Stromverteilungsnetzes der Urananreicherungsanlage in Natanz. Dieser iranische Nuklearstandort war in der Vergangenheit auch schon das Ziel gemeinsamer us-amerikanisch-israelischer Cyber-Angriffe.

Tags