Apr 19, 2021 11:38 Europe/Berlin
  • Iran verfolgt Bemühungen, klares Bild über Aufhebung von Sanktionen zu zeichnen

Wien (ParsToday/IRNA) - Laut dem iranischen Botschafter bei den internationalen Organisationen in Wien Kazem Gharibabadi werden bei den laufenden Verhandlungen Irans mit weiteren Partnern des Atomabkommens Bemühung verfolgt, ein klares Bild über die Aufhebung der ungerechten US-Sanktionen gegen Iran zu zeichnen.

"Um feststellen zu können, wie ernst es die USA mit ihrer Behauptung, zum Atomabkommen zurückkehren und den Vertrag vollständig einhalten zu wollen, meinen, ist es notwendig, eine Liste von geplanten Maßnahmen diesbezüglich zu erstellen", sagte Gharibabadi am Sonntag.

Er ergänzte, dass das iranische Verhandlungsteam auf der Basis von Prinzipien verhandelt, die vom geehrten Oberhaupt der Islamischen Revolution als Verhandlungspolitik des Staates festgelegt worden sind.

Die Vertreter Irans und der Gruppe 4+1 setzten am Sonntag ihre Verhandlungen über die Aufhebung der US-Sanktionen sowie Atomfragen auf verschiedenen Ebenen fort.

Am Samstag fand eine Sitzung der Gemeinsamen JCPOA-Kommission statt. Es kam auch zu bi- oder multilateralen Treffen zwischen den Delegationen Irans und der fünf Unterzeichnerstaaten des Atomabkommens (Großbritannien, China, Frankreich, Deutschland und Russland).

Im Rahmen der Atomgespräche in Wien fanden drei Treffen zwischen dem Leiter der iranischen Deleagtion, Abbas Araghchi, und dem stellvertretenden Aussenbeauftragten der EU, Enrique Mora, statt.

Auch die Leiter von Delegationen der drei europäischen Vertragspartner trafen sich mit Araghchi.

Auf der Sitzung der Gemeinsamen JCPOA-Kommission legten verschiedene Arbeitsgruppen ihre Berichte vor. Nach der Untersuchung der Berichte wurde beschlossen, dass die bilateralen und multilateralen Gespräche und technischen Konsultationen in den kommenden Tagen fortgesetzt werden. Im erforderlichen Fall könnte es auch zu einer erneuten Sitzung der Gemeinsamen Kommission kommen.