Apr 28, 2021 10:55 Europe/Berlin
  • Revolutionsoberhaupt wünscht libanesischen und palästinensischen Widerstandsbewegungen Erfolg

Teheran (Press TV/ParsToday) - Das geehrte Revolutionsoberhaupt Ayatollah Ali Khamenei hat am Dienstag in getrennten Botschaften an die Führer der libanesischen und palästinensischen Widerstandsbewegungen, Hisbollah und Hamas, diesen viel Erfolg gewünscht und seine Unterstützung für die palästinensische Sache zum Ausdruck gebracht.

Ayatollah Khamenei dankte außerdem den libanesischen und palästinensischen Widerstandsführern für ihre Kondolation zum Märtyrertod des stellvertretenden Leiters der Quds-Brigade der Revolutionsgarden General Mohammad Hejazi in der vergangenen Woche.

"Ich habe Ihre freundliche und brüderliche Beileidsbotschaft zum  bedauerlichen Tod von General Mohammad Hejazi erhalten, möge Gott mit ihm zufrieden sein. Ich danke Ihnen für Ihre Freundlichkeit", schrieb Ayatollah Khamenei am Dienstag in seiner Botschaft an Seyyed Hassan Nasrallah, den Generalsekretär der libanesischen Hisbollah.

Das geehrte Revolutionsberhaupt fügte hinzu, General Hejazi habe sich sein Leben lang auf dem Wege Gottes bemüht und sei auf diesem Weg gestorben.

"Möge Gott Sie beschützen und unterstützen. Bewahren Sie den Segen Ihrer Gegenwart für den Islam und die Muslime ", so Ayatollah Khamenei weiter. Er fügte hinzu, dass er immer für Seyyed Hassan Nasrallah bete.

In einer separaten Botschaft am Dienstag dankte das geehrte Revolutionsoberhaupt dem Leiter des Hamas-Politbüros Ismail Haniya und versicherte dem palästinensischen Führer, dass Iran die Sache des palästinensischen Volkes gegen die Besatzung des israelischen Regimes unterstütze.

"Im Fall von Palästina sympathisieren wir immer mit unseren palästinensischen Brüdern und schließen uns ihnen an. Wir sehen uns im selben Graben wie sie und bitten Gott, den Allmächtigen, um den Sieg des palästinensischen Volkes", schrieb Ayatollah Khamenei.

"Möge Gott Ihnen auf diesem lohnenden und ehrenwerten Weg helfen", fügte er hinzu.

General Hejazi verstarb am 18. April nach Jahren des Leidens unter den Auswirkungen chemischer Waffen, die während des vom Westen unterstützten Irak-Krieges in den 1980er Jahren gegen Iran eingesetzt wurden.

Tags