May 22, 2021 08:23 Europe/Berlin
  • Botschaft von Revolutionsoberhaupt an die palästinensische Nation

Teheran (ParsToday) - Das Oberhaupt der Islamischen Revolution hat in einer Botschaft den Sieg des palästinensischen Widerstands über das israelische Regimes im 12-tätigen Krieg gratuliert.

In dieser Botschaft sendete Ayatollah Khamenei Grüße an die tapfere und eifrige Jugend Palästinas, die Widerstandsgruppen und den heldenhaften und widerstandsfähigen Gazastreifen und erklärte, danke Gott dem Allmächtigen für den Sieg und die Ehre, die er den palästinensischen Mudschaheddin zuteilte, bitte den Gott, den Allmächtigen um die Heilung der Herzen aller Märtyrerfamilien, Barmherzigkeit und gute Nachricht für Märtyrer, vollständige Heilung für Verwundete.

Er erklärte, dass der Test dieser wenigen Tage das palästinensische Volk stolz machte, und fügte hinzu, dass der wilde und wolfartige Feind richtig erkannte, dass er gegenüber dem vereinten palästinensischen Aufstand unfähig ist. Das Oberhaupt der Islamischen Revolution fügte hinzu, der Test der Zusammenarbeit zwischen Al-Quds (Jerusalem) und der Westbank mit Gaza sowie den seit 1948 besetzten Palästinensergebieten und Lagern, die zukünftige Strategie der Palästinenser gezeigt habe; in diesen 12 Tagen habe das Unterdrücker-Regime große Verbrechen begangen, hauptsächlich in Gaza, und praktisch bewiesen, dass es aufgrund seiner Unfähigkeit gegenüber dem einheitlichen palästinensischen Aufstand solch beschämende und verrückte Verhaltensweisen begangen habe, was die öffentliche Meinung der ganzen Welt gegen sich provozierte und sich und seine westlichen Unterstützer-Staaten insbesondere das kriminelle Amerika mehr denn je zuvor unbeliebt gemacht habe. Die Fortsetzung der Verbrechen und die Forderung nach einem Waffenstillstand seien seine beiden Niederlagen gewesen. Er habe eine Niederlage hinnehmen müssen, bekräftigte das Oberhaupt der Islamischen Revolution.

Ayatollah Khamenei betont, das böse zionistische Regime werde noch schwächer, und fügte hinzu: Die Bereitschaft der palästinensischen Jugend und die Stärke wertvoller dschihadistischer Gruppen sowie die konstante Anzahl von Kräften würden Palästina von Tag zu Tag stärker und den usurpierenden Feind von Tag zu Tag machtloser und schwächer machen.

Die Erfahrung des "Sheikh Jarrah" im Widerstand gegen die Tyrannei des Regimes und der Söldnersiedler sollte die ständige Anweisung des eifrigen palästinensischen Volkes sein. Das Oberhaupt der Islamischen Revolution erklärte auch, dass die islamische Welt voll und ganz für die palästinensische Sache verantwortlich ist und dass sie eine religiöse Pflicht hat. Er sagte dazu weiter, die politische Vernunft und die Erfahrungen der Staaten bestätigen und betonen auch diese religiöse Anweisung; die muslimischen Staaten müssen das palästinensische Volk aufrichtig unterstützen, sei es bei der militärischen Stärkung, sei es bei der finanziellen Unterstützung, die heute mehr als in der Vergangenheit benötigt wird, oder beim Wiederaufbau der Infrastruktur und der Zerstörungen in Gaza.

Ayatollah Khamenei betrachtete die Forderung und das Streben der Nationen als Unterstützung dieser religiösen und politischen Forderung und fügte hinzu, muslimische Nationen müssen dies von ihren Regierungen verlangen, und die Nationen selbst sind verpflichtet, so weit wie möglich finanzielle und politische Unterstützung zu leisten.

Ayatollah Khamenei betonte abschließend, eine weitere wichtige Aufgabe bestehe darin, auf Bestrafung der terroristischen und brutalen zionistischen Regierung zu bestehen und unterstrich, alle erwachten Gewissen erkennen an, dass das massive Verbrechen, palästinensische Kinder und Frauen in diesen 12 Tagen zu töten, nicht ungestraft bleiben darf. Alle Verantwortlichen des Regimes und die kriminellen Person von Netanjahu müssen von internationalen und unabhängigen Gerichten verfolgt und bestraft werden. Und dies wird um die göttliche Kraft herum verwirklicht.

Tags