May 25, 2021 06:57 Europe/Berlin
  • Rohani: Beziehungen zwischen Teheran und Peking sind langfristig und strategisch

Teheran/Peking (Pars Today/Iran Press) - Präsident Hassan Rohani betonte am Montag in einem Telefongespräch mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping, dass die Beziehungen zwischen Teheran und Peking langfristig und strategisch sind.

Bei diesem Telefonat hob Präsident Rohani unter Bezugnahme auf die strategische Position und die langfristige Vision Irans zur Stärkung seiner umfassenden Partnerschaft mit China die Notwendigkeit hervor, die Umsetzung der bilateralen Abkommen beider Länder zu beschleunigen.

Er sagte Iran sei bereit, mit China zusammenzuarbeiten, um die Zusammenarbeit Chinas mit der westasiatischen Region in verschiedenen Bereichen zu fördern, einschließlich bei der Lösung der Palästina-Frage.

Der iranische Präsident verwies auf die Notwendigkeit, die einseitigen Sanktionen gegen das iranische Volk aufzuheben und auch den Reaktor in Arak im Rahmen des JCPOA fertigzustellen, sowie auf die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern in internationalen Angelegenheiten, um dem Kalten Krieg und den Spaltungsbestrebungen der USA und ihrer westlichen Verbündeten gegenüber unabhängigen Ländern wie Iran und China entgegen zu wirken.

Bei diesem Telefongespräch bezeichnete auch der chinesische Präsident die Beziehungen zu Iran als strategisch und sich in allen Bereichen entwickelnd und forderte Bemühungen, die Abkommen zwischen beiden Ländern so bald wie möglich umzusetzen.

"Iran und China können eine einflussreiche Rolle bei der Lösung regionaler und internationaler Probleme spielen, indem sie ihre Positionen teilen", sagte Xi Jinping.

Der chinesische Präsident betonte, dass die USA nicht immer wann sie wollten aus dem Atomabkommen - JCPOA- aussteigen oder in dieses zurückkehren könnten, und dass die Aufhebung aller Sanktionen gegen Iran notwendig sei, damit die USA in den JCPOA zurückkehren könnten.

Xi Jinping verwies auch auf die Zusammenarbeit Chinas mit Iran beim Bau des Arak-Reaktors im Zusammenhang mit dem JCPOA und fügte hinzu: "Wir fühlen uns diesem Engagement in diesem Bereich verpflichtet und beschleunigen die Arbeiten."

In Bezug auf die jüngsten israelischen Aggressionen gegen das unterdrückte palästinensische Volk betonte der chinesische Präsident die Bemühungen der internationalen Gemeinschaft, um die Beendigung des Tötens des palästinensischen Volkes, und sagte, dass Iran und China in dieser Hinsicht durch ihre Zusammenarbeit eine wichtige Rolle spielen könnten.

Tags