Jun 16, 2021 08:11 Europe/Berlin
  • Khatibzadeh: NATO und G7 sollen internationale Gesetze einhalten statt Reden zu halten

Teheran (ParsToday/IRNA) - Das Außenministerium der Islamischen Republik Iran betonte, dass die NATO und die G7 sich an die internationalen Gesetze halten sollten, anstatt Reden zu halten

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Said Khatibzadeh, bewertete es als eine destruktive politische Strategie, dass die G 7 die Partei, der Schaden zugefügt wurde und die Partei, die Schaden verursacht hat, auf die gleiche Stufe stelle. Er forderte, dass die NATO-Mitgliedsländer und die Mitgliedsstaaten der G7 sich nach den internationalen Gesetzen richten sollen.

Khatibzadeh schrieb am Dienstagabend in einer Nachricht auf seiner persönlichen Twitter-Seite: "Die NATO und die G7 mit ihrer katastrophalen Geschichte in der Region haben keine überlegene Position, um anderen zu predigen, insbesondere nicht Iran, der ein Anker des Friedens und der Sicherheit in der Region ist."

Die G7-Führer machten in ihrer jüngsten Gipfelerklärung haltlose Anschuldigungen gegenüber Iran, ohne die einflussreiche Rolle der Islamischen Republik Iran für die regionale Stabilität zu erwähnen.

Tags