Jun 22, 2021 12:01 Europe/Berlin
  • Iran: Version des russischen Impfstoffs Sputnik V wird bald vorgestellt

Golestan (Press TV/ ParsToday) - Der iranische Gesundheitsminister Said Namaki hat mitgeteilt, die im Land hergestellte Version des russischen Coronavirus-Impfstoffs Sputnik V werde am 26. Juni in Teheran vorgestellt.

Der russische Impfstoff Sputnik V ist in 57 Ländern zugelassen und ist der zweitgrößte Corona-Impfstoff der Welt. Er hat eine Wirksamkeit von 91,6 Prozent und ist laut Untersuchungen auch gegen neue Varianten des Coronavirus wirksam.

"Die iranische Version des Sputnik V [Coronavirus-Impfstoff] wird am kommenden Samstag vorgestellt", gab Namaki am Montag in einem Hauptquartier zur Bekämpfung des Coronavirus in der nordostiranischen Provinz Golestan angesichts der Coronavirus-Pandemie bekannt.

Der iranische Gesundheitsminister brachte seine Anerkennung für die Bemühungen iranischer Wissenschaftler, Impfstoffe gegen das tödliche Virus zu entwickeln, zum Ausdruck.

Namaki sagte auch, dass die erste Phase der klinischen Studie eines Impfstoffs, der von den Wissenschaftlern der iranischen Revolutionsgarden (Sepah) hergestellt wurde, am 27. Juni im Baghiyatollah al-Azam Militär-Krankenhaus in Teheran beginnen werde.

"Nachdem alle Vorkehrungen getroffen wurden und wenn der inländische Impfstoffbedarf vollständig gedeckt wurde, wird Iran ab Beginn dieses Winters ein Exporteur des Coronavirus-Impfstoffs werden", sagte der iranische Gesundheitsminister.

"Nach der Ankündigung der Massenproduktion des COVID-19-Impfstoffs COV-Iran Barakat im Land, die uns zu einem der sieben Länder machte, die ein solches Produkt weltweit herstellen, wurde das [US-]Verbot vom Verkauf dieses Impfstoffs an Iran aufgehoben", fügte Namaki hinzu.

Iran: Notfallzulassung für iranischen Impfstoff 'COV-Iran Barakat'

Der iranische Gesundheitsminister hat letzte Woche die Erteilung einer Notfallzulassung für den iranischen Corona-Impfstoff 'COV-Iran Barakat' bekannt gegeben. Wie Namaki weiter sagte,  wird die Lizenz für die Verwendung des iranischen Pasteur-Impfstoffs in der aktuellen Woche erteilt.

Er ergänzte: "In naher Zukunft werden auch der Razi- und der Fakhra-Impfstoff in die Liste der zu verwendenden Impfstoffe aufgenommen".

Iranischen Wissenschaftlern und Experten ist es trotz der extremen und unmenschlichen Sanktionen des Weißen Hauses gelungen, mehrere Impfstoffe gegen das Coronavirus zu entwickeln.

Tags