Oct 14, 2021 14:08 Europe/Berlin
  • Iran: Einzige Möglichkeit für Südkorea sein Image zu reparieren, besteht darin, Gelder zurückzugeben

Teheran (ParsToday/PressTV) - Der stellvertretende Außenminister Irans, Ali Bagheri-Kani, hat erklärt, Südkorea könne sein beschädigtes Image in Iran nur ausbessern, indem es die auf Druck der USA im Land eingefrorenen Gelder in Milliardenhöhe schnell zurückerstattet.

Bagheri-Kani sagte am Mittwoch, er habe Südkoreas ersten Vize-Außenminister Choi Jong Kun früher am Tag in einem Telefongespräch dazu gedrängt, die Gelder, die seit mehr als drei Jahren in zwei südkoreanischen Banken aufbewahrt werden, zurückzuführen. 

„Ich habe ihn (Choi) daran erinnert, dass nur eine wirksame und schnelle Maßnahme zur Aufhebung der Beschränkungen für iranische Gelder in Südkorea und zum Ausgleich der entstandenen Kosten das angeschlagene Image dieses Landes beim iranischen Volk effektiv reparieren könnte“, schrieb Bagheri in einem persischen Beitrag auf Twitter.

Südkorea schuldet Iran über 7 Milliarden US-Dollar für Energieimporte, die vor der Verhängung der einseitigen Sanktionen der USA gegen Teheran Mitte 2018 stattfanden.

Laut Seoul verbieten die US-Sanktionen gegen Iran jegliche Transaktionen mit den Geldern. Die Verantwortlichen des ostasiatischen Landes bestehen darauf, dass sie auf eine neue Abmachung zwischen Iran und den Weltmächten warten, um das Atomabkommen von 2015 wiederzubeleben, das die Freigabe der Gelder ermöglichen könnte.

Die vollständige Einhaltung der US-Sekundärsanktionen durch Südkorea, die nur für US-Bürger und Unternehmen in den USA gelten können, hat jedoch in Iran für öffentliche Aufregung gesorgt, und die Aufrufe zum Boykott von in Südkorea hergestellten elektronischen Produkten und Haushaltsgeräten nahmen zu.

Die iranische Regierung kündigte Anfang dieses Monats ein vollständiges Importverbot für Haushaltsgeräte an, nachdem bekannt wurde, dass Importunternehmen sich darauf vorbereiten, Bestellungen für neue Lieferungen von zwei großen südkoreanischen Marken aufzugeben.

Tags