Oct 26, 2021 13:38 Europe/Berlin
  • Iran unterzeichnet Freihandelsabkommen mit Syrien

Teheran (ParsToday/Press TV) - Iran wird nach Angaben der iranischen Organisation für Handelsförderung (TPO) Ende November ein Freihandelsabkommen mit Syrien unterzeichnen.

Der Leiter der Organisation für Handelsförderung Alireza Payman-Pak sagte am Montag, das Freihandelsabkommen zwischen Iran und Syrien solle während einer Reise des iranischen Handelsministers in die syrische Hauptstadt Damaskus am 29. November 2021 unterzeichnet werden.

Payman-Pak erklärte, Iran werde in naher Zukunft auch ein Freihandelsabkommen mit Pakistan sowie zwei Präferenzhandelsabkommen mit Indonesien und Venezuela umsetzen.

Es ist ein frisches Zeichen dafür, dass Iran beabsichtigt, seine Nicht-Rohölexporte auszuweiten, um die Verluste beim Rohölverkauf in den letzten Jahren, vor allem aufgrund der US-Sanktionen, auszugleichen.

Die Exporte nach Syrien machen derzeit einen kleinen Teil der gesamten iranischen Exporte aus, obwohl die iranischen Regierungsverantwortlichen wiederholt erklärt haben, dass sie planen, die Lieferungen zu erhöhen.

Zu den Plänen gehört die Einrichtung einer direkten Schifffahrtslinie zwischen dem südiranischen Hafen Bandar Abbas und dem syrischen Hafen Latakia.

Angesichts der wachsenden wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zwischen beiden Ländern wird der Handel zwischen Iran und Syrien voraussichtlich im Jahr 2023 das Ziel von 1,5 Milliarden US-Dollar erreichen.

Iran hat in den letzten Jahren maßgeblich zu den syrischen Wiederaufbaubemühungen beigetragen