Nov 20, 2021 19:07 Europe/Berlin
  • Iran verurteilt Brandanschlag auf iranisches Generalkonsulat in Hamburg

Teheran (ParsToday) – Irans Außenamtssprecher hat den Brandanschlag auf das iranische Generalkonsulat in der Hansestadt Hamburg verurteilt.

In einer ersten Reaktion forderte der Sprecher des iranischen Außenministeriums Said Khatibzadeh Deutschland auf, ihre Verantwortung für die Sicherheit der iranischen diplomatischen Einrichtungen in Deutschland im Rahmen der Wiener Konvention ernst zu nehmen.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums bekräftigte: „Von der Bundesregierung wird erwartet, dass sie konsequente und wirksame Maßnahmen ergreift, um eine Wiederholung solcher Angriffe zu verhindern, die Details sorgfältig zu prüfen und ernsthaft gegen den oder die Täter des Angriffs vorzugehen.“

Unbekannte haben am Freitagabend das iranische Generalkonsulat in Hamburg mit einem Molotowcocktail angegriffen.

Nach Angaben der Polizei schleuderten die Unbekannten einen Brandsatz gegen eine Stahltür, die auf das Gelände des Konsulats in der Bebelallee führt. Dabei entstand ein Schaden im Eingangsbereich. Verletzt wurde durch den Anschlag niemand.

Tags