Jan 26, 2022 09:16 Europe/Berlin
  • Kommunikation zwischen iranischer und amerikanischer Delegation erfolgte bisher schriftlich

Teheran/Wien (ParsToday) - Nach Angaben des Sekretärs des Obersten Nationalen Sicherheitsrates Irans erfolgte die Kommunikation der iranischen Delegation mit der amerikanischen Delegation bei den Wiener Gesprächen bisher durch den Austausch informeller Texte.

Ali Shamkhani schrieb in Bezug auf diese inoffizielle schriftliche Kommunikation  am Dienstagabend auf Twitter: „Mehr (als diese Art der Kommunikation) war nicht nötig und wird es auch nicht geben; Diese Kommunikationsmethode kann nur bei guter Übereinstimmung durch andere Methoden ersetzt werden."

Die achte Gesprächsrunde zur Aufhebung der Iran-Sanktionen hat am 27. Dezember 2021 in Wien begonnen und wird fortgesetzt. Iranische und amerikanische Verhandlungsteilnehmer haben sich dabei nicht direkt getroffen.

Mikhail Ulyanov, der russische Vertreter bei den internationalen Organisationen und Delegationsleiter bei den Wiener Gesprächen, gab am Dienstagabend in einer Twitter-Nachricht bekannt, dass sich die Mitglieder des Atomabkommens JCPOA (mit Ausnahme Irans) am Dienstagnachmittag mit der US-Delegation getroffen haben.

Weiter hieß es in der Twitter-Nachricht von Ulyanov, dass sich die Mitglieder des JCPOA (außer Iran) mit der US-Delegation getroffen hätten, um den aktuellen Stand der Dinge bei den Wiener Gesprächen zu bewerten. Wie immer seien die Russen optimistischer gewesen, während ihre westlichen Kollegen pessimistischer seien. Die alte Kontroverse - Ist das Glas halb voll oder halb leer? habe ihre Fortsetzung gefunden.

 

Tags