Mrz 01, 2022 13:44 Europe/Berlin
  • Revolutionsführer: Wurzel der Ukraine-Krise ist krisenschürende Politik des US-Mafia-Regimes

Teheran (ParsToday) - Ayatollah Khamenei, das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution, bezeichnete das amerikanische Regime am heutigen Dienstag, während seiner Rede anlässlich des Mabath-Festes, dem Jahrestag der Berufung von Mohammad (s.a.) zum Propheten Gottes - als ein klares und vollständiges Beispiel moderner Ignoranz und Unwissenheit in der heutigen Welt.

Der Oberste Führer der Islamischen Revolution Irans betonte, dass die Schaffung von Krisen eines der Hauptmerkmale der USA sei, und fügte hinzu:

"Das  amerikanische Regime ist ein „Krisenmacher“ und im Wesentlichen ein „Mafiaregime“, innerhalb dessen sich politische, wirtschaftliche und waffenherstellende Mafianetzwerke von der Ausbreitung von Krisen auf der ganzen Welt ernähren."

Unter Hinweis auf die große Rolle der Mafia-Netzwerke bei der Kontrolle und Lenkung der US-Politik sagte er: „Diese Mafia, die sogar die Einsetzung und Absetzung von US-Präsidenten kontrolliert, muss Krisen schaffen und Krisenzentren in verschiedenen Teilen der Welt einrichten, um zu überleben."

Das Revolutionsoberhaupt bezeichnete die Krisen, die in den letzten Jahren entstanden sind, wie die Schaffung des IS, als eine der Krisen, die vom amerikanischen Mafia-Regime hervorgebracht wurden.

Ayatollah Khamenei sagte außerdem, dass die Ukraine-Krise auch ein Ergebnis der US-Politik sei und hob hervor, dass die Ukraine heute ein Opfer der US-Krisenpolitik sei, weil es die USA waren, die sich in die inneren Angelegenheiten der Ukraine eingemischt, Demonstrationen organisiert und einen sanfte und farbige Revolution dort geschaffen hätten. Die Präsenz von US-Senatoren bei Demonstrationen der Opposition und Regierungswechsel hätten die Ukraine heute an diesen Punkt gebracht.

Der Revolutionsführer betonte die feste Position der Islamischen Republik Iran gegenüber jedem Krieg und sagte: "Iran ist gegen den Krieg, die Tötung von Menschen und die Zerstörung der Infrastruktur, die den Völkern gehört, egal wo auf der ganzen Welt.“

Er wies auf weitere Beispiele der Krisenschürung durch die USA hin und fragte: "Was tun die USA in Ostsyrien? Warum stehlen sie syrisches Öl? Warum wird in Afghanistan das nationale Vermögen der Menschen geplündert und usurpiert? Warum verteidigen sie die alltäglichen Verbrechen der Zionisten in Westasien und schaffen all diese Krisen im Namen der Verteidigung der Menschenrechte?"

Das geehrte Revolutionsoberhaupt bezeichnete die Verbrechen gegen das jemenitische Volk als ein weiteres Beispiel für das widersprüchliche Verhalten des Westens und der USA und sagte: „Es sind jetzt acht Jahre, seit das jemenitische Volk bombardiert wird, aber der Westen verurteilt dies nicht nur nicht, sondern unterstützt dieses Verbrechen gegen die Menschen noch mit  Propaganda, Medien und sogar praktischer Hilfe."

Tags