May 23, 2022 06:05 Europe/Berlin
  • Amir-Abdollahian: Ausbau der Handelskooperationen zwischen Iran und Bulgarien notwendig

Teheran (IRNA) - Der Außenminister der Islamischen Republik Iran betonte die Notwendigkeit weiterer Anstrengungen für den Ausbau der Handelskooperationen zwischen Iran und Bulgarien.

Die stellvertretende bulgarische Außenministerin Velislava Petrova, die sich derzeit in Teheran aufhält um an den dritten politischen Konsultationen zwischen Iran und Bulgarien teilzunehmen, traf am Sonntag mit Außenminister Hossein Amir-Abdollahian zusammen.

Amir-Abdollahian brachte bei diesem Treffen seine Zufriedenheit mit der Zunahme der Handelsbeziehungen zwischen beiden Ländern im vergangenen Jahr zum Ausdruck und bezeichnete diesen Anstieg aber als nicht angemessen im Hinblick auf die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit beider Länder. Er betonte die Notwendigkeit weiterer Anstrengungen für den Ausbau der Handelskooperationen.

Der iranische Außenminister sprach auch wichtige regionale Themen an, insbesondere die Ukraine-Krise, und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Krieg so bald wie möglich beendet werde.

Die Verhandlungen über die Aufhebung der Sanktionen sowie die Betonung des Willens Irans zu einer guten Einigung waren weitere Themen, die der iranische Außenminister während des Treffens ansprach.

Die stellvertretende bulgarische Außenministerin hat bei dieser Zusammenkunft unter Bezugnahme auf ihre konstruktiven Gespräche mit ihrem iranischen Amtskollegen die getroffenen Vereinbarungen für den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern im Handels-, Kultur- und Sportbereich bekannt gegeben.

Sie rief zu diplomatischen Bemühungen auf, bei den Atomgesprächen eine Einigung im Interesse aller Parteien zu erzielen.