Aug 06, 2022 05:55 Europe/Berlin
  • Iran verurteilt israelischen Angriff auf Gaza

Teheran (ParsToday) - Nasser Kanani, der Sprecher des iranischen Außenministeriums, hat den "barbarischen Angriff des zionistischen Apartheidregimes" auf Gaza verurteilt.

In einer am Freitag abgegebenen Erklärung bezeichnete der Sprecher des iranischen Außenministeriums die Aktionen des "usurpierenden zionistischen Regimes" als "kriminell, abenteuerlich und provokativ" und sagte: Die Verantwortung für dieses "Verbrechen"  und die Folgen der Aggression und des Angriffs dieses Regimes auf Palästina und Gaza trägt  vollständig  das Apartheidregime Israels.

Kanani erklärte: Das legale Recht des palästinensischen Volkes und der palästinensischen Widerstandsgruppen ist es, sich gegen die Übergriffe und Terroranschläge des "zionistischen Regimes" zu verteidigen.

Er forderte auch alle Länder sowie internationale Organisationen auf, ihrer rechtlichen sowie moralischen und menschlichen Verantwortung bei der Verteidigung der unterdrückten palästinensischen Nation nachzukommen, die "terroristischen Aktionen des zionistischen Regimes" zu verurteilen und die Fortsetzung der Verbrechen dieses Regimes, das die Hauptursache für Instabilität und Unsicherheit in der Region ist, zu verhindern.

Am Freitagabend griffen israelische Kampfflugzeuge Ziele im Gazastreifen an.

Nach palästinensischen Angaben kamen bei den israelischen Luftangriffen mindestens zehn Menschen ums Leben, darunter  ein fünfjähriges Kind. Mindestens 75 Menschen seien verletzt worden.

Als Reaktion darauf  feuerten die palästinensischen Widerstandsgruppen  mehrere Raketen auf Israel ab. In mehreren Städten bis zum südlichen Rand der Küstenstadt Tel Aviv waren am Abend Sirenen zu hören.

Der militärische Arm der palästinensischen Widerstandsgruppe  "Islamischer Dschihad"  erklärte am späten Abend: "Wir greifen Tel Aviv und die Städte des Zentrums und der Umgebung mit mehr als 100 Raketen an."

 

 

Tags