Aug 17, 2022 10:47 Europe/Berlin
  • Iran: Das Amerika von heute ist das Amerika des Staatsstreichs vom 19.August 1953

Teheran (ParsToday) - Der Vorsitzende des islamisch-iranischen Parlamentes, Mohammad Bagher Ghalibaf, betonte am Vorabend des Jahrestages des amerikanischen Staatsstreichs vom 28.Mordad 1332 /19.August 1953 in einer Rede bei der öffentlichen Sitzung des Parlaments: "Das Amerika von heute ist das Amerika des Putsches vom 19. August 1953."

Weiter sagte er: "Und die arrogante Sicht auf andere Länder, einschließlich Iran, hat sich nicht geändert."

Der Staatsstreich vom 28. Mordad 1332 (19.August 1953) auch Operation Ajax genannt, war ein amerikanisch-britischer Staatsstreich, der 1953 (1332) von ausländischen Agenten in Iran durchgeführt wurde. Dieser Staatsstreich mit dem Sturz von Ministerpräsident Mossadegh, führte zur Bildung einer Regierung und eines von den USA abhängigen politischen Systems in Iran.

Mohammad Bagher Ghalibaf fügte hinzu: „Das iranische Volk wird immer eine lange Liste der Feindschaften, Vertragsbrüche, Böswilligkeiten, Plünderungen, Verbrechen und Einmischungen ausländischer Mächte, insbesondere der USA, vor Augen haben, als Dokumente, die deren arrogante Natur offenbaren."

Der Parlamentspräsident Irans fügte hinzu: "Der Putsch vom 28.Mordad 1332(19. August 1953) ist ein unbestreitbares Beispiel, das uns daran erinnert, dass, wenn die Imperialisten ihre eigenen Interessen in Gefahr sehen, sie Demokratie und Freiheit als wertlos ansehen und die Unabhängigkeit von Ländern aufs Spiel setzen."

Ghalibaf sagte auch: "Tag für Tag stehen komplexere und unmenschlichere Pläne, um unabhängige Völker wie Iran in die Knie zu zwingen, auf der Tagesordnung der amerikanischen Regierung."

Er wies darauf hin, dass die USA einen Putsch gestartet hätte, indem sie einige Leute in diesem Land eingestellt hätten, und in den folgenden Jahren auch weiterhin nicht aufgegeben hätten, zu versuchen die Islamische Revolution des iranischen Volkes zu stürzen.

Ghalibaf erklärte weiter, dass die USA den baathistischen Feind im Irak mit aller Macht beim auferlegten Krieg gegen Iran unterstützt und einen umfassenden Wirtschaftskrieg gegen das iranische Volk vorbereitet und eine illegale internationale Kampagne gestartet hätten, um Iran seiner unveräußerlichen Rechte zu berauben.

Die USA seien auch der wichtigste Unterstützer des Krebsgeschwürs im Nahen Osten, dem zionistischen Regime, und somit seien sie auch die Quelle des Übels und der Verbrechen in der Region und hätten die Takfiri-Gruppen ausgerüstet, um die Sicherheit und territoriale Integrität von Ländern wie Iran zu zerstören.