Sep 17, 2022 08:34 Europe/Berlin
  • Arbain-Fußmarsch in Teheran

Teheran (ParsToday) - Der Fußmarsch der von der Arbain-Zeremonie im Irak zurückgebliebenen Pilger erfolgt in Teheran zur gleichen Zeit wie im Irak.

Pilger und Anhänger von Imam Hussain -a.s.- , denen es nicht möglich war in den Irak zu reisen, konnten an einer Arbain-Prozession in Teheran vom Imam-Hossein-Platz bis zum Schrein von Hazrat-e Abdulazim al-Hasani, in Rey, südlich von Teheran teilnehmen.

Arbain oder Arba'in (arabisch: vierzig) ist der Gedenktag am 40. Tag nach dem Ableben eines Verstorbenen. Es ist islamische Tradition jeweils am 7. und 40. Tag nach dem Ableben in besonderer Weise eines Verstorbenen zu gedenken.

Mitarbeiter des Roten Halbmondes  sind am Arbain-Tag überall auf der Marschroute präsent. Um die Sicherheit der Arbain-Pilger zu gewährleisten, sind auch an jedem Ort der Zeremonie Polizeikräfte anwesend.

 

Tags