Sep 27, 2022 13:58 Europe/Berlin
  • Iran: Revolutionsgarden greifen Stellungen von Terroristen in irakischer Kurdenregion an

Erbil (ParsToday) - Die iranischen Revolutionsgarden (Sepah) haben erneut Stellungen von terroristischen Gruppen in der irakischen Kurdenregion angegriffen.

Laut einem von der Nachrichtenagentur Tasnim veröffentlichten Bericht begannen die Bodentruppen der islamisch-iranischen Revolutionsgarden am Montagmorgen eine neue Runde von Artillerie- und Drohnenangriffen auf die Stellungen von Terroristen im Nordirak.

Dem Bericht zufolge haben die Revolutionsgarden bei der Operation intelligente und Präzisionswaffen eingesetzt und Versammlungsorte, Trainingslager und Operationsräume der Terrorgruppen in der irakischen Kurdenregion bombardiert.

Vor zwei Tagen hatten die Revolutionsgarden Terrorstützpunkte in der irakischen Kurdenregion angegriffen, nachdem Terroristen versucht hatten, Aufstände und Unruhen in Städten an der Westgrenze Irans zu entfachen.

Die Revolutionsgarden teilten damals in einer Erklärung mit, dass die iranischen Streitkräfte entschieden auf die Terroranschläge reagierten, nachdem die Verantwortungsträger der irakischen Kurdenregion es versäumt hatten, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, und zahlreichen Warnungen, die ihnen vor den Terroranschlägen gegeben wurden, nicht gebührend Beachtung geschenkt hatten.

Die Erklärung fügte hinzu, dass die Operationen fortgesetzt würden, um „eine nachhaltige Sicherheit an den Grenzen des Landes zu gewährleisten und  Terroristen zu bestrafen" sowie Verantwortliche im Nordirak für die Erfüllung ihrer gesetzlichen Pflichten in Übereinstimmung mit internationalen Regelungen zur Rechenschaft zu ziehen.

Iran hat die Verantwortungsträger der irakischen Kurdenregion bei unzähligen Gelegenheiten gewarnt, dass man die Präsenz und Aktivitäten terroristischer Gruppen entlang der nordwestiranischen Grenze nicht tolerieren werde, und betont, das Land werde entschieden reagieren, falls diese Gebiete zu einem Zentrum von Terroristen gegen die Islamische Republik werden sollten.

Bereits im Mai 2022 zerstörten die Revolutionsgarden Stellungen von Terrorgruppen, die nahe der Westgrenze des Landes in Erbil, der Hauptstadt der irakischen Kurdenregion, operierten.

Ebenfalls im September letzten Jahres hatten die Revolutionsgarden einen Angriff im Nordirak, wo sie vier Stützpunkte feindlicher Gruppen zerstörten, unternommen.

Tags