Nov 26, 2016 17:42 Europe/Berlin
  • UN-Sondergesandter für Jemen nimmt Verhandlungen mit Jemeniten wieder auf

Riad (IRNA) - Der UN-Sondergesandte für den Jemen, Ismail Ould Cheikh Ahmed, ist heute zu einem Treffen mit dem zurückgetretenen und nach Riad geflohenen jemenitischen Präsidenten, Mansur Hadi, in Riad eingetroffen.

Der UN-Gesandte soll mit Hadi über den Plan der Vereinten Nationen für den Frieden im Jemen sprechen. Er will dann nach Sanaa und der Hauptstadt Ummans Maskat weiter reisen, um sich mit Vertretern von Ansarullah-Bewegung sowie von Abdullah Saleh treffen. Die 72-stündige Waffenruhe im Jemen wurde am 17. November von Saudi-Arabien und dessen Verbündeten gebrochen worden. Die Huthi-Kämpfer der Ansarullah-Bewegung und Abdullah Saleh haben die vom UN-Gesandten vorgeschlagene Waffenruhe und Wiederaufnahme der Verhandlungen akzeptiert, was von Mansur Hadi jedoch abgelehnt wurde.