Jan 23, 2017 16:16 Europe/Berlin
  • Acht Tote bei saudischen Raketenangriffen auf  Jemen

Sanaa (Press TV/ParsToday) - Bei Luftangriffen der saudisch-geführten arabischen Militärallianz in den jemenitischen Provinzen Sa'da und al-Hudaida sind heute acht Menschen, darunter zwei Frauen, getötet worden.

Das berichtetet Press TV am Montag unter Berufung auf den Nachrichten-Fernsehsender Al-Masirah. Die Kampfjets flogen Angriffe auf zwei Privatfahrzeuge, die auf einer Hauptstraße in der Stadt Maran, in  Sa'da, unterwegs waren. Dabei kamen sieben Zivilisten, unter anderem eine Frau, ums Leben. In der Provinz al-Hudaida wurde eine Frau  bei einem  Luftangriff  auf ein Wohnhaus in der Region Al-Sayaliyah getötet.

Seit März 2015 fliegt eine von Saudi-Arabien angeführte Kriegskoalition Luftangriffe gegen Jemen, um dem geflohenen Präsidenten, Abd Rabbo Mansur Hadi, an die Macht zurück zu helfen. Seitdem sind mehr als 11.400 Jemeniten, hauptsächlich Zivilisten,  getötet worden.