Feb 16, 2017 17:36 Europe/Berlin
  • CIA-Chef und Chef der palästinensischen Autonomiebehörde untersuchen Nahost-Friedensverhandlungen

Ramallah (IRNA/ParsToday)- Der CIA-Geheimdienstchef, Mike Pompeo, ist am Mittwoch mit dem Chef der palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, zu einem Meinungsaustausch unter vier Augen Gespräche zusammengekommen.

Associated Press gab am Mittwoch aus Ramallah unter Berufung auf einen Verantwortlichen der palästinensischen Autonomiebehörde, der  anonym bleiben wollte, bekannt, dass  bei diesem Treffen Zweifel   der neuen US-Regierung an der  Zwei-Staaten-Lösung in den besetzten palästinensischen Gebieten angesprochen wurde. 

An diesem Treffen, das das erste Treffen zwischen Verantwortlichen aus den USA und Palästina war, nahm auch der palästinensische Geheimdienstchef, Madschid Faradsch, teil; beide Seiten hätten  über die Sicherheitslage in der Region, die Gefahr des Siedlungsbaus,  eine  mögliche Rückkehr zu Nahostfriedensverhandlungen, die eine Verschlechterung der Lage in Palästina verhindert, sowie über die Beziehungen zwischen der palästinensischen Autonomiebehörde und dem Weißen Haus gesprochen. 

 

Kommentar