Sep 30, 2017 18:59 Europe/Berlin
  • Untersuchung saudischer Menschenrechtsverletzungen in Jemen: Saudi-Arabien lehnt Versuch von Niederlanden ab

Sanaa (Parstoday) - Saudi-Arabien hat die Initiative der Niederlanden beim UN-Menschenrechtsrat, eine unabhängige internationale Untersuchungskommission für den Jemen zu installieren, abgelehnt.

Der saudi-arabische Botschafter im Jemen, Mohammed bin Saeid al-Jabir, sagte am Freitag im Gespräch mit der offiziellen saudischen Nachrichtenagentur SPA: "Mit den Bemühungen Riads wurde der Vorschlag der Niederlanden zur Entsendung einer internationalen Komitee zu Untersuchung der Menschenrechtsverletzungen im Jemen abgesagt. Stattdessen soll ein nationaler Ausschuss im Jemen zur Prüfung dieser Angelegenheit gebildet werden."

Seit Beginn der saudi-arabischen Militärintervention in Jemen sind in diesem Land Tausende Menschen getötet worden. Millionen weitere sind mit den katastrophalen Folgen dieses Krieges konfrontiert. Unterdessen behauptet der saudische Botschafter mit der Bildung einer Expertengruppe zur Ermittlung der Menschenrechtsverletzungen in Jemen die Verpflichtung und Einhaltung des Menschenrechtsgesetzes seitens Saudi-Arabien und dessen Unterstützung zu zeigen.

Die Niederlande hatten bisher zweimal erfolglos versucht, eine unabhängige internationale Untersuchungskommission für den Jemen zu installieren. Saudi-Arabien setzte jedoch stets den Menschenrechtsrat in Genf unter starken Druck, um eine Untersuchung abzuwenden.

Tags

Kommentar